Finanziell frei in 2-3 Jahren! Zwei reelle Wege!

Ich möchte mich mit diesem Artikel, sowohl an neue Interessenten und zukünftige Partner, als auch an meine bestehenden Partner wenden, weil diese Chance vielleicht nur einmal im Leben kommt. Dieses System, und ich habe wirklich schon viele gesehen und getestet, bietet uns nicht nur die Möglichkeit, Geld, oder sogar sehr viel Geld im Internet zu verdienen, nein, mit diesem System, haben wir die reelle Chance in 2-3 Jahren und das sogar auf 2 verschiedenen Wegen, Millionär, ja sogar mehrfacher Millionär zu werden. Diese Schweizer AG steht noch ganz am Anfang und bietet zusätzlich jetzt bis Ende 2017, einen fantastischen Start-Turbo für Neu-Einsteiger und für bestehende Partner, der unser Leben noch einmal deutlich versüßen wird. 

Wer mich kennt, der weiß, dass es bei mir immer heißt, Safety First, also Sicherheit zuerst. So setze ich auch hier wieder zuerst den Link zu meinen 3 Sicherheitsregeln. Bisher haben mich das System und die Verantwortlichen dahinter, jedoch voll und ganz überzeugt und ich kann es deshalb guten Gewissens weiterempfehlen. 

Warum schreibe ich diesen Extra-Artikel?

Weil uns hier 2 reelle Wege geboten werde, Millionär zu werden.

Wir gehen alle, auch viele Experten, von einem Wert des Platincoins in 2-3 Jahren von 100,- € und eventuell auch deutlich mehr aus. Wer also dann 10.000 Platincoins besitzt, ist Millionär. 

Die Frage muss also lauten: Wie komme ich an 10.000 Platincoins?

Wer das Schweizer Krytosystem Platincoin noch gar nicht kennt und nicht ahnt, warum das so kommen wird, schaut sich bitte das folgende Video an. Alle Anderen, können gleich bei den 2 Wegen weiterlesen. 

WEG 1:

Momentan erhält man zu einem 1.000,- € Businesspaket, 1250 Platincoins dazu. Sobald der Index auf 90 Cent steigt, bekommt man zu diesem Paket 1.111 Platincoins. Wer also jetzt die aktuelle Maximalsumme von 8.000,- € in Businesspakete investiert, erhält bereits über 9.000 Platincoins dazu. Aus diesen werden durch die jährlichen ca. 10%igen Mintinggewinne der PLC Secure Box, nach 2-3 Jahren, über 11.000 Coins. Diese Box gibt es übrigens ab einem Paketwert von 5.000,- € kostenfrei dazu.

Achtung: Es läuft zu der Super-Promo bis zum Jahresende, eine weitere Super-Promo bezüglich des Grand-Opening am 18.11. im Estrel in Berlin. Lese bitte weiter unten. So viel nur vorweg. Man darf im Moment z.B. 5 VIP-Tickets für 5.000,- € kaufen und erhält dafür zu den Tickets 15.000 Platincoins OnTop plus die Chance, bei einer Verlosung unter den VIP-Ticket-Inhabern, einen physischen Platincoin aus 999,9 Feingold im Wert von ca. 4.300,- € geschenkt zu bekommen. Also nie war der Einstieg so einfach und sinnvoll. Das Ganze kann sogar mit Kreditkarte, PayPal oder per Rechnung bezahlt werden. 

Was heißt das dann für mich? Aus 11.000 Coins mintet die Box pro Jahr ca. 1.100 neue Platincoins, die dann nach Adam Riese bei einem Wert des Coins von 100,- €, 110.000,- € wert sind. Diese Gewinne werden wöchentlich ausgeschüttet und ergeben bei dann wöchentlichem Verkauf 2.115,- € bzw. im Monat 9.166,- €. Bei 15.000 Coins wird es demnach entsprechend mehr.

Auch nach Abzug der Steuer, ist das sicher mehr, als viele von uns heute monatlich netto in der Tasche haben. Dazu kommen dann natürlich auch weiterhin die Provisionen von den Partnern. Und bei all dem, greifen wir unsere 10.000 (oder 15.000) Coins, „unsere Million“, die natürlich auch jeden Tag immer wertvoller werden, noch nicht einmal an.

Zur kostenfreien Registrierung

Wer nach der Registrierung gleich von der zweiten Promo profitieren möchte, kann seine Tickets hier bestellen (man muss nicht selber hin, wenn es zeitlich nicht passt, man kann die Karte auch weitergeben, wir kümmern uns gern darum).

Zu den Tickets für die Veranstaltung! HIER:  

Jetzt sogar über eine spezielle Schnittstelle direkt aus dem Back-Office:

PLC Pakete (1)

Weg 2:

Es geht auch mit deutlich geringerem finanziellen Einsatz. Dafür möchte ich Euch ein Video von Thomas Englert, einem der vielen Top-Leader in unserem Galaxy Team, während seiner Akquise-Tour in Odessa zeigen:


Ideal ist natürlich eine Mischung aus beiden Modellen, damit man nicht 2 Jahre warten, sondern sofort Geld verdienen kann. Und: Der Start wird gerade jetzt von der PLC noch einmal deutlich versüßt.

Zur kostenfreien Registrierung

Wie wird es uns versüßt und warum sollte ich unbedingt sofort einsteigen? Lest bitte selbst:

Der Grund ist folgende neue gigantische Super-Promotion von PLC:

Der Marketingplan bei PLC, ist eh schon mit seinen vielen Boni und den hohen Prozentsätzen, einer der Besten auf dem Markt. Bis zum Ende des Jahres 2017 macht die PLC allen Partnern, und denen, die es werden möchten, drei riesengroße Geschenke. 

  1. Die Direktprovision auf die erste Linie wird auf sagenhafte 20% verdoppelt!
  2. Alle 11 Ebenen bleiben weiter offen, unabhängig vom Erreichen der Ränge und Level.
  3. Ein sagenhafter Platincoin-Zuschuss für Grand Opening Besucher oder „Bucher“, der sogar mit Kreditkarte zahlbar ist! 

Was bedeutet das für uns?

Nehmen wir an, wir gewinnen bis Ende des Jahres nur 10 neue Partner, die durchschnittlich lediglich für 2.000,- € Business-Pakete kaufen, so erhalten wir dafür eine Direktprovision von 4.000,- €. Das Gleiche gibt es natürlich auch bei 4 Partnern, die sich mit jeweils 5.000,- € engagieren. Neue Partner bekommen sogar noch 1.000,- € Faststartbonus zusätzlich, wenn 10.000,- € davon, in ihren ersten 30 Tagen auflaufen. Hinzu kommen die Provisionen für deren Partner und die Rangboni, die dann automatisch zusätzlich auflaufen.

Wo bitte gibt es solche Provisionen, die übrigens im Ganzen während der Promo-Phase, 48% der Unternehmens-Einnahmen aus dem Verkauf der Pakete ausmachen? Nutzt diese einmalige Chance. Jetzt ist der mit Abstand allerbeste Zeitpunkt,  dieses fantastische Kryptosystem einzusteigen.

Zur kostenfreien Registrierung

Wem dieses Riesen-Unternehmen noch zu unbekannt ist, dem kann geholfen werden. Am 18.11.2017 findet im Estrel-Hotel in Berlin, das Grand Opening statt. Das ist die Chance, die Firma und die Protagonisten hautnah kennen zu lernen und Berlin und ganz besonders auch dieses Hotel, sind immer eine Reise wird. Das Wichtigste dazu, findet Ihr schon einmal unter dem Bild mit den Preisen. Der Link zur Landingpage mit allen Leistungen innerhalb der Pakete folgt in den nächsten Tagen. Ich kann aber nur dringend raten, sich rechtzeitig, also jetzt bereits, um ein Quartier in Berlin zu kümmern, es sind 2.000-3.000 Gäste aus aller Welt für das Grand Opening geplant und die Kapazitäten, zumindest im Estrel, sind begrenzt.  

Keinen Schreck bekommen, sondern erst lesen. Es gibt noch einen anderen Weg. Es ist an alles und an jeden gedacht worden. Ein weiterer riesengroßer Bonus der PLC für bestehende Partner und für Neueinsteiger. Auch für die Akquise neuer Partner ist das ein weiteres absolut geniales Werkzeug, aber lest bitte selbst.

Wie ist die Grand Opening Promo zu verstehen, bzw. wie ist sie angedacht?

Die PLC, möchte die Besucher, die aus aller Welt zum Grant Opening kommen, finanziell unterstützen und schüttet daher eine Menge Extracoins aus. Wer zum Beispiel momentan im Back-Office ein 1.000,- € Paket kauft, bekommt On Top 1.250 Coins (da der Index bei 80 Cent steht). Wer das Platinpaket zum Grand Opening für 1.000,- € erwirbt, welches sogar per Kreditkarte bezahlt werden kann, worauf viele Partner doch schon so lange warten, bekommt die 1.000,- € in den Cash oder T-Cash gebucht und erhält dann beim Kauf des 1.000er Paketes, Coins laut Index, also ebenfalls 1.250 (solange 80 Cent). Die Differenz zu den 3.000 Coins erhält er natürlich dann ebenfalls. Das bedeutet, der Index der beigelegten Coins im Vergleich zum momentanen Preis des Business-Paketes, liegt beim Platin-Paket für das Grand Opening, bei sagenhaften 33,33 Cent. Das sollte doch allemal reichen, um Flug- und Hotelkosten, vergessen zu machen und überdies ein weiterer gigantischer Anreiz für Neueinsteiger, oder Investoren sein. Übrigens sind, und das ist hier das nächste Highlight, auch mehrere Pakete pro Person verfügbar. Warum mehrere Karten kaufen? Lest bitte den nächsten Absatz.

Was ist, wenn ich nicht selbst nach Berlin kommen kann?

Auch das hat die PLC bedacht und denkt dabei auch an die Partner, die entweder nicht so viel Geld haben, um sich ein reguläres Ticket kaufen zu können, oder aber bereits auch, Ihrer Meinung nach, genügend Coins besitzen. Es ist dafür eine Art Zweitmarkt oder Zweit-Nutzung angedacht.

Das heißt, wenn z.B. jemand von Euch einen Interessenten an diesen Paketen mit den super günstigen Extra-Coins hat, der aber am 18.11. selbst verhindert ist, könnt Ihr, oder einer Euer Partner ihm z.B. anbieten, seine Karte abzukaufen. Wir müssen schauen, wie es sich einpendelt. Es kann so kommen, dass wir deutlich mehr Karten auf dem Zweitmarkt haben werden, weil einige Investoren, natürlich auch mehrere Pakete kaufen werden. Ich weiß z.B. von einem, der 30 1.000er Grand Opening Pakete kaufen möchte, weil er eh 30.000,- € ins Kryptosystem investieren wollte. Der hat sehr viele Partner und gibt dann die Karten an diese weiter. 

Mein Vorschlagspreis für solch eine Karte beträgt ca. 49,- €. Das entscheidet aber natürlich jeder selbst. Immerhin hat der „Einlöser“ der Differenz-Coins des „Investors“, auch die Flug- bzw. Fahrt- und die Hotelkosten an der Backe. Vielleicht werden einige, um dies sicherzustellen, sogar Ihre Tickets an vertrauenswürdige Partner oder Kollegen verschenken. Warten wir es ab.

Die Seite für die Tickets ist online. Auf geht’s. Ein besseres Angebot wird es nie wieder geben. Zum Prozedere: Wer noch nicht registriert ist, muss das zuerst kostenfrei erledigen, denn er braucht die PLC-ID für das Anmeldeformular, damit die Coins in den T-Cash gebucht werden können. 

Zur kostenfreien Registrierung

Ganz wichtig bei Eurer Bestellung, verwendet unbedingt die gleiche E-Mail-Adresse, wie bei der Registrierung bei PLC.  

Was ist noch wichtig?

Für Euer leibliches Wohl, wird während der Veranstaltung, selbstverständlich gesorgt sein. Auch ein tolles Abendprogramm soll es geben. Lassen wir uns einmal überraschen. Da wissen wir auch noch nichts genaueres. Ihr seht, die Preise sind aus rechtlichen Gründen natürlich zzgl. MwSt.. Es macht absolut Sinn, eines der Top-Angebote mit den Coins zu nutzen. Wer das jedoch nicht kann oder nicht möchte, macht es wie oben beschrieben und nutzt die Karte eines seiner „Investoren“, die selbst nicht am Grand Opening teilnehmen können.

Ich muss noch ergänzen, weil das wohl noch nicht richtig zu allen durchgedrungen ist: Es gibt die vollen 20% Direktprovision (Dank der PROMO) und auch die Provisionen in der Struktur, auf den Netto Grand Opening Paket Preis, da der Eintrittspreis direkt aus dem T-Cash in Pakete umgewandelt werden soll! Und Freunde, alle können das bezahlen entweder mit VISA, Mastercard, PayPal oder sogar per Rechnung. Also jeder kann jetzt, Dank Grand Opening Ticket, Coins On Top erhalten! 

Als ob die Dreifach-Promo nicht schon ausreichen würde, hat Elias jetzt ganz frisch, die nächste Bombe platzen lassen. Zwischen allen VIP-Partnern, wir eine 999,9 Feingold-Münze im momentanen Wert von ca. 4.300,- € verlost. Einfach gigantisch!

Zu den Tickets für die Veranstaltung! HIER:  

Was spricht dafür, diesen Weg des Kryptosystems mitzugehen? / Was wurde bisher erreicht? 

+ Das System ist trotz monatelangen Anfeindungen der „Mitbewerber“ mit massiven Hacker-Attacken im Vorfeld gestartet. Die Hybridblockchain ist nicht mehr anzuhalten. Eine Blockchain, die deutlich schneller und sicherer ist, als die des Bitcoins z.B.. 

+ Der Index des Coins hat sich in weniger als 2 Monaten bereits fast VERACHTFACHT!

+ Das System wird gestützt von mehreren Säulen: Edelmetallen, Crowdfunding-Plattform, Social Media Plattform, Marktplatz, Zahlungsinstitut. 

+ Das Wallet funktioniert für PC, MAC und Android-Phone und Tablet und ist für jeden Menschen kostenfrei zugänglich. Die App fürs Iphone wird folgen, wir kennen die Langatmigkeit vom App-Store. Aber bitte Achtung: Da das ganze System absolut dezentral funktioniert, MUSS jeder, der sich das Wallet herunterlädt und es installiert, wenn er seine Coins nicht verlieren möchte, den Key, den Transportpin und natürlich auch den Pin, sichern. Am besten ausdrucken, fotografieren oder aufschreiben und in den Safe legen. Coin-Spezialisten kenne diese Vorgehensweise vom Hardware-Wallet, wie dem Ledger z.B.. Am besten der Video-Anleitung folgen oder vorher bei mir anfragen.

+ Einzahlungen funktionieren mit ADVCash, Payeer und  Bitcoin (Coinbase oder ADVCAsh). Über ADVCash kann man auch kostenfrei mit Perfect Money einzahlen. Sofortüberweisung und Kreditkarte werden demnächst folgen. Auszahlungen laufen bereits, werden in Zukunft jedoch erst einmal alle über ADVCash laufen, was einen Account dort, und wie ich finde, auch für die meisten anderen Internet-Businesse, absolut unerlässlich macht. An PayPal ist man auch noch dran, was aus meiner Erfahrung im Business, auf Grund der starken Rivalität in der Branche, nicht mein Wunsch-Kandidat wäre. Aber schauen wir mal, ob man sich einigen kann.

+ Wir müssen lediglich die neuen Interessenten in die Webinare einladen. Alle Informationen sind in unserem tollen Galaxy Team vorhanden. Wir haben Telegram-, Whats App- und Facebook-Gruppen und Chats. Es gibt Autowebinare und tägliche Webinare von Mo.-Do. plus Workshops im Netz und in verschiedenen Städten. Vor allem Mittwochs und Donnerstags, ist unser Team für das tägliche Webinar verantwortlich. Es ist alles da. Jeder kann es schaffen. Keiner wird allein gelassen. Absolute Neulinge bekommen gegen einen kleinen Eigenanteil, Komplettsysteme, wie den Teambuilder, für Ihren Teamaufbau.

+ Die PLC-Secure-Box ist fertig und wurde vom TÜV Süd in Deutschland auf Herz und Nieren geprüft. Diese Box, und das wissen die Wenigsten, berechtigt jeden Partner der PLC AG, ca. 10% pro Jahr, der im Bestand befindlichen Platincoins, On Top zu minten, also neu zu generieren. Diese Minting-Gewinne laufen je nach Größenordnung, meist wöchentlich ins Wallet des jeweiligen Partners. Ich möchte an dieser Stelle nur einmal kurz den Herrn Einstein zitieren: „Der Zinses-Zins, ist die stärkste Kraft im Universum.“

+ Übrigens, ab einem Business-Pakete-Wert von 5.000,- €, erhält man eine PLC-Secure-Box kostenfrei dazu. Wie fair die PLC mit ihren Partnern umgeht, sieht man unter anderem auch daran, dass jeder Partner, der bereits Anspruch auf eine Box hat, die möglichen Minting-Gewinne bereits gut geschrieben bekommt, obwohl die Box, erst im 4. Quartal 2017, ausgeliefert werden kann.

+ Die PLC bremst die Partner momentan noch aus, um weiter in die Breite zu expandieren. So wurde die Grenze für FIAT-Währungen, also für Gelder von Außen, je Partner gerade erst von 5.000,- € auf 8.000,- € erhöht. Welche Company beschränkt sich so auf der Einnahmeseite, wenn das Ziel und die Vision nicht deutlich größer und bedeutender sind, als die Anfänge.   

+ Ich war in Berlin und durfte den CEO Alexander Reinhardt, das technische Superhirn Dennis Bederov und die Top-Leader Elias, Thomas, Bertil und viele viel andere kennenlernen. Wer meinen Bericht darüber lesen möchte findet ihn hier. Ich möchte gern für mich in Anspruch nehmen, dass ich eine ganz gute Menschenkenntnis habe. Deshalb kann ich sagen, mein Vertrauen wurde absolut gestärkt, fußt aber auch lange nicht ausschließlich auf dieser Erfahrung in Berlin.

+ Die PLC Akademie steht und läuft. Eine Online-Plattform mit exklusivem Content aus den Bereichen: Blockchain, Network-Marketing, Digital-Marketing, effiziente Kommunikation uvm.. Wohl mit das Beste, was ich bisher im Internet gefunden habe. 

+ PLC-Technik, ja PLC ist ein Technik-Unternehmen, welches jetzt sogar mit seiner Technik im Weltall ist, nicht zuletzt dank Dennis Bederov, der als Technik-Genie, maßgeblich an der Entwicklung der Russischen Raumstation beteiligt war. Es steckt noch sehr sehr viel mehr hinter der PLC AG Group, als wir alle bisher wissen. Wir sind eben noch ganz am Anfang.

+ Viele Partner, auch ich testhalber, konnten sich schon Gelder auszahlen lassen. Viele haben schon deutlich mehr verdient, als sie für Business-Pakete investiert haben. Also, auch Auszahlungen funktionieren bereits.

Was spricht gegen eine Beteiligung bei der Schweizer AG?

Mir fällt nur ein Punkt ein, der uns aber mit Sicherheit alle beschäftigt: Das ist die Angst, sein Start-Engagement zu verlieren und, dass unsere Anstrengungen in Sachen Team-Aufbau, für dieses System nachher vergebens waren und man vielleicht sogar Freunde, Bekannte und geworbene Partner nachher enttäuscht haben könnte.

Woran liegt das?

Darüber könnten wir jetzt hier stundenlang philosophieren. Bitte gestattet mir dazu 2-3 Gedanken.

Es liegt an unseren gemachten Erfahrungen, an unserem Glauben an oder in die Sache und die handelnden Personen, an der Meinung, die wir uns bilden, oder in einem Wort, am Vertrauen, welches wir für ein, in diesem Fall Kryptosystem, aufbringen oder aufbauen können. Was ist bzw. wie bilden wir Vertrauen? Auch dafür gibt es unzählige Definitionen. Nur ein paar Beispiele:

Wikipedia: 

Vertrauen ist in psychologisch-­persönlichkeits­theoretischer Perspektive definiert als subjektive Überzeugung von der (oder auch als Gefühl für oder Glaube an die) Richtigkeit, Wahrheit bzw. Redlichkeit von Personen, von Handlungen, Einsichten und Aussagen eines anderen oder von sich selbst (Selbstvertrauen). Zum Vertrauen gehört auch die Überzeugung der Möglichkeit von Handlungen und der Fähigkeit zu Handlungen. Man spricht dann eher von Zutrauen. Als das Gegenteil des Vertrauens gilt das Misstrauen.

Neben diesen persönlichkeitstheoretischen Ansätzen, die die Quelle des Vertrauens in sozialisationsbedingten oder kulturell vermittelten Persönlichkeitsstrukturen suchen, gibt es institutionalistische (ökonomische, soziologische, politologische) und sozialpsychologische Theorien (transaktionsanalytische Modelle), die versuchen, die Entstehung von Vertrauen in institutionellen Zusammenhängen (z. B. in Organisationen) bzw. in interpersonalen Beziehungen zu erklären.

Einstein über Wahrheit und Vertrauen:

Albert Einstein: „Wenn es sich um Wahrheit und Gerechtigkeit handelt, gibt es nicht die Unterscheidung zwischen kleinen und großen Problemen. Denn die allgemeinsten Gesichtspunkte, die das Handeln der Menschen betreffen, sind unteilbar. Wer es in kleinen Dingen mit der Wahrheit nicht ernst nimmt, dem kann man auch in großen Dingen nicht vertrauen. Diese Unteilbarkeit gilt aber nicht nur für das Moralische, sondern auch für das Politische; denn die kleinen Probleme können nur richtig erfasst werden, wenn sie in ihrer Abhängigkeit von den großen Problemen verstanden werden.“ (1955).

Ernest Hemmingway:

Der beste Weg herauszufinden, ob man jemandem vertrauen kann, ist ihm zu vertrauen.

Es gibt wie gesagt unzählige weitere Definitionen, auch die, die wohl fälschlicher Weise oft Lenin zugeschrieben wird und die Euch allen bekannt ist:

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

 

Ich empfehle jedem: Geht offen, ehrlich und objektiv an ein solches Konzept heran und versucht es so voreingenommen wie möglich zu prüfen. Je größer Eure Vorurteile während Eurer Betrachtung sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Euch gegen das System entscheidet. Eine offen Sichtweise ist der beste Ratgeber für eine gute Entscheidung. Betrachtet dabei aber genau, was finde ich positiv und welche negativen Punkte gibt es. Ganz wichtig ist, so finde ich, sich immer den Worst Case, also den schlimmsten möglichen Fall, vorzustellen. Was muss ich für meinen persönlichen Plan, für mein Ziel bei diesem Unternehmen machen und einsetzen und was kann mir im allerschlimmsten Fall passieren.

Wenn ich in dann für das Erreichen meiner Ziele, diesen Worst Case in Kauf nehmen kann, dann sollte ich mich für das Konzept entscheiden. Wenn man so weit ist, kann man ohne Bauchschmerzen beginnen, seine Ziele zu verfolgen und seinen Plan abzuarbeiten. Genauso wichtig aber ist: Verlangt diese Prüfung genauso von Euren Partnern, damit diese dann, genauso gestärkt wie Ihr, ihren eigenen Plan verfolgen können.  

In einem Film sagt der Vater zu seinem Sohn als wichtigsten Tipp: Es ist immer besser, sich mit einem Ja zu irren. 

Ich sehe es so: Wer eine Chance auf Grund von Vorurteilen verschenkt, ist ein Dummkopf.

Es gibt einen Kollegen, einen Top-Leader in unserem Galaxy Team, der geht noch weiter und sagt sogar bezogen auf das Schweizer Kryptosystem: „Wer seinen Freunden von dieser Chance nichts erzählt, müsste wegen unterlassener Hilfeleistung belangt werden.“

Jeder muss allein entscheiden und ich versuche Euch, Entscheidungshilfen, natürlich positive, zu geben. Warum, weil ich an das Kryptosystem glaube, weil wir das stärkste Team innerhalb der PLC Group bilden und weil ich mein Worst Case Szenario kenne. Schaut Euch alles genau an und entscheidet dann. Wir stehen noch ganz am Anfang, sind Partner der ersten Stunde und es kommt noch so viel. 

Was kommt denn noch?

+ Die PLC Social Media Plattform, bei der jeder, der dort aktiv ist, Platincoins verdienen kann. Für Posts, fürs Liken, für alles, was man dort macht, wird man mit Platincoins vergütet. 100.000 Freunde sind möglich und alles läuft Spam-bereinigt ab. Dieses Netzwerk können wir natürlich auch für unsere eigene Werbung nutzen (Werbepunkte sind in den Businesspakete bereits enthalten). Partner, die wir für diese geniale Plattform werben, werden, so sie sich danach für den hier beschriebenen Weg zur finanziellen Freiheit entscheiden, automatisch auch unser Partner im Marketingplan des Kryptosystems.

Es kommen noch einige weitere Highlights und die Innovationen der PLC AG sind längst noch nicht am Ende. Wir sind schon unheimlich gespannt, denn jeder dieser Bausteine, stützt nicht nur den Wert des Coins, sondern wird zum gigantischen Index- bzw. Kurs-Turbo (Kurs, falls die PLC sich entschieden hat, zu dem Zeitpunkt bereits an die Börse zu gehen, was heute bereits schon möglich wäre, jedoch aus taktischen Gründen, noch nicht gemacht wird).

+ Der PLC Marktplatz, ein Marktplatz mit uneingeschränkter Verkäufer- und Käuferzahl. Wir haben hier keine Währungsprobleme, denn wir haben mit dem Platincoin, alle die selbe Währung. Das man mit einem Marktplatz gutes Geld verdienen kann, hat sich inzwischen sicherlich überall herumgesprochen. Und damit kommen wir zu einem weiteren einzigartigem Baustein im Vergleich zur Masse, der anderen Internet-Businesse.

+ Das eigene PLC Zahlungsinstitut wird kommen. Das hat sonst keiner. Es wird keine Bank aber eine Light Version eine sogenannte Payment Institution und der Lizensierungsvorgang in der Schweiz ist in Progress. Projektstufen hier sind z.B. Ein- und Auszahlungen von FIAT-Geldern (wie z.B. € oder $), Cobranding-Karten mit Auffüllung von FIAT und Coins sowie eigene IBAN-Konten für die Kunden.

+ Die PLC Business Agentur, eine Crowdfundingplattform, die ähnlich der „Höhle der Löwen“, auch mit unseren Stimmen aus den Business-Paketen hilft, das Kryptosystem zu stützen, indem in neue innovative Unternehmen investiert wird. Stichworte sind hier z.B. Start Ups, Venture Capital und Private Equity, zwei der erfolgreichsten Wirtschaftsbereiche der letzten Jahrzehnte. Hierbei sind selbstverständlich auch Börsengänge und Verkäufe geplant, die dann jedes Mal einen Turbo innerhalb des Kryptosystems zünden. Die Pralinen in diesem Portfolio, sollen natürlich langfristig gehalten werden. In die selbe Richtung, die Stützung des Systems, läuft auch der nächste Punkt,  

+ Das PLC Investmentportfolio. Hier ist bereits kräftig investiert worden. Gold und Platin stehen z.B. auf der Einkaufsliste und stützen das Kryptosystem und machen seinen Coin laufend wertvoller. 

Ganz wichtig ist dann noch folgendes: Jeder dieser Bausteine innerhalb der PLC AG Group, kann natürlich genauso an die Börse gehen und dann einen weiteren riesengroßen Turbo zünden. Was steckt da bitte noch für ein gigantisches Potential?

Wer sich bei mir im Galaxy Team registriert, erhält als erstes eine Start-E-Mail, mit allen wichtigen Infos, um sich in das System hereinzufinden. Auf alle Fälle macht es sehr viel Sinn, mich zu kontaktieren, um den Start in unserem Galaxy Team zu besprechen. Wir können gern mailen, telefonieren oder skypen. Du wirst hier von Anfang an an die Hand genommen und kannst selbst bestimmen, wie viel Unterstützung Du benötigst. Auch absolute Anfänger leite ich gern durch Registrierungs- oder Kaufprozesse und helfe bei Fragen zum umfangreichen Back-Office.   

Wer es so weit geschafft hat und wirklich bis zum Ende gelesen hat, der ist hoffentlich genauso überzeugt, wie ich, kennt seine Vor- und möglichen Nachteile und registriert sich jetzt auf dem unteren Button.

Vielen Dank fürs Lesen und viel Erfolg mit diesem tollen System. 

Zur kostenfreien Registrierung

Hier hab ich noch den Handelsregistereintrag in der Schweiz für Euch.

4 comments

  1. Toller bericht von Plc.. Wir stehen erst am anfang einer absoluten neuen Ära. Platincoin wird in 1-2 Jahren weltweit bekannt sein. Wenn ihr die Vision jetzt mit geht, werdet ihr bald sehr groß davon profitieren.

    • internetprofitmap

      Hallo Daniel,
      ja wir sind alle froh dabei sein zu dürfen und können allen nur wärmstens empfehlen, am 18.11. im Estrel in Berlin beim Grand Opening teilzunehmen. Ob nun mit einem Ticket mit den vielen Bonus-Coins oder nur als reiner Zuschauer. Es wird sich 1.000-fach lohnen. Die Coins sind überall immer mehr auf dem Durchmarsch und mittlerweile absolut gesellschaftsfähig. Ich gehe davon aus, das der Platincoin, auf Grund der genialen Struktur der PLC AG, das Pendant schlechthin zum Bitcoin werden wird.
      Wir freuen uns schon unheimlich auf die Veranstaltung und die News in Berlin. Wir sehen uns dort Daniel.
      Viele liebe Grüße
      Thomas

  2. Es wird am 18.11.2018 im Estrel-Hotel in Berlin eine 100%ige Garantie geben, das niemend mehr Nein zu PLATINCOIN sagen wird.

    Ich war dabei am 28.10.2018 im Hilton-Hotel in Düsseldorf, dort durfte ich schon die schwarze Schatulle mit dem GOLDENEN PHYSISCHEN PLATINCOIN in meinen Händen halten. https://imgur.com/OPx5Ca7

    • internetprofitmap

      Hallo lieber Gregor,

      ja auf Berlin am 18.11. freuen wir uns alle schon richtig.
      Mit 100%iger Garantie bin ich immer vorsichtig, aber ich bin fest davon überzeugt, dass dort auch die letzten Zweifler überzeugt werden.
      Dies wird der internationale Start der Schweizer PLC AG und wir sind alle super happy, dabei sein zu dürfen.
      Wer also noch kein Ticket hat, bekommt eines mit vielen Bonus-Platincoins nach der kostenfreien Registrierung hier: https://goo.gl/vfiqtS
      oder er wendet sich, für ein günstiges, vielleicht sogar kostenfreies Nachrüster-Ticket ohne Platincoins direkt an den PLC Zweitmarkt (E-Mail hier: plc.ticket.boerse@gmail.com ), wo viele Partner, die mehrere Tickets kaufen, um sich möglichst viele Bonus-Coins zu sichern, ihre überschüssigen Tickets, zur Verfügung stellen.

      Egal wie man es auch immer macht, am 18.11. sollte man im Estrel dabei sein.

      Viele liebe Grüße
      Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*