Was können „Geimpfte“ jetzt tun?  

(Kleine Impf-Fibel)

Hallo Ihr Lieben,

ich wünsche jedem Menschen, dass er gesund bleibt oder wieder gesund wird. Dieser Beitrag soll Hilfestellungen geben und natürlich auch aufklären – nicht mehr und nicht weniger. Er ist für diejenigen geschrieben worden, die Hilfe suchen, keine Hilfe erhalten und für die, die sich mehr Infos über das Thema wünschen, weil sie jetzt doch skeptisch geworden sind.

Kurzer Einschub zu den Quellen: Bitte zieht aus den vielen Quellen nur das, was Euer gesunder Menschenverstand, Euer Bauch und Euer Herz als richtig oder wichtig erachtet. Der Artikel zeigt einen Auszug meines heutigen Wissenstandes und ich nehme natürlich nicht für mich in Anspruch, die Wahrheit für mich gepachtet zu haben. Keine dieser Quellen ist von mir, aber sie haben mir geholfen, mir ein Bild über das System und dessen Arbeitsweise zu machen. Alle Sicherheitskopien, die ich auf Grund der vielen Löschungen des Systems gemacht habe, gelten ausschließlich zum Erhalt der Meinungsfreiheit und wurden im Sinne der Wahrheit für die Allgemeinheit gemacht. Sollte jemand die Kommerzialisierung seines Videos dadurch beeinträchtigt, oder dagegen sein, sein Video hier im Sinne der Wahrheit in diesem Artikel platziert zu sehen, so teilt mir das bitte mit, damit ich diese Quelle dann hier entfernen und auch von meinem Speichermedium löschen kann. Dieser Artikel soll helfen, möglichst viele Aspekte der wichtigsten Themen unserer Zeit zu beleuchten, da der Mainstream dieser Aufgabe seit einigen Jahren leider nicht mehr nachkommt und dies sicher auch nie in diesem Umfang vorhatte.

Wenn der Chef der Ständigen Impfkommission (STIKO) Thomas Mertens sogar dazu rät, bei Beschwerden nach der Impfung zu lügen, weil man, wenn man von Impfschäden spricht, nicht behandelt wird, dann ist erheblicher Handlungsbedarf da, findet Ihr nicht? Wie können sich Geschädigte selbst helfen und wo finden sie Hilfe? Übrigens ergänzend zu diesem Herrn Mertens folgender unfassbarer Auftritt in einer Nachrichtensendung bei Phönix.

Jeder von uns kennt Menschen, die seit den Spritzen unter kleinen oder größeren Beschwerden leiden. Jeder ehrliche Mensch kennt mindestens einen Menschen, bei dem er selbst vermutet, dass die Todesursache die Impfung war. Myokarditis (Herzmuskelentzündung) oder Turbokrebs sind hier wohl zwei der häufigsten Nebenwirkungen bzw. Todesursachen. Wucherungen in den Blutgefäßen sollen seit den mRNA-Spritzen auch immer häufiger auftreten. Es gab nach den Impfungen die unterschiedlichsten Nebenwirkungen und viele Tote weltweit. Professor Hockertz spricht sogar von einer Zeitbombe, die in den Gespritzten schlummert.  

Wie Ihr wisst, bin ich weder Arzt noch Heilpraktiker, habe aber vielleicht auch gerade deshalb einen objektiveren Blick auf diese Geschichte. Ich habe bei meiner Recherche zur Impf-Lüge (begonnen lange vor Corona übrigens) und im Laufe der Zeit zwangsläufig auch diverse Ansätze gefunden, die Geimpften helfen könnten die kurz- und langfristigen Folgen insbesondere der letzten und schlimmsten „Impfung“ oder besser gesagt der Gentherapie abzumildern.

Ich glaube inzwischen weiß es jetzt fast jeder, dass die Spritze nicht geholfen hat, im Gegenteil. Ich habe mich vor einigen Jahren, als auf einmal hier die zwanghafte und laut der Betriebsverfassung „Grundgesetz“ illegale Masernimpfpflicht ausgerechnet für unsere Kinder eingeführt wurde, begonnen, mich mit Impfungen und auch deren Sinnhaftigkeit beschäftigt. War ich zuerst vor allem extrem empört, dass man in diesem korrupten Parteien-System sogar eine diktatorische Zwangsimpfung durchsetzen konnte, so kam ich nach meinen Recherchen relativ schnell und eindeutig zu einem noch deutlich beunruhigenderem Ergebnis.

Impfungen machen keinen Sinn, aber sie schaden den Menschen!!!    

Es gibt dazu heute Beweise ohne Ende und wer ein paar Stunden oder besser Tage auch in objektive Recherche investiert, kann nur zu dem gleichen Urteil kommen. Wer diesen Artikel studiert, erkennt das ebenfalls und enttarnt danach sofort die Hintergedanken in den vor Krankheiten angstmachenden zukünftigen Meldungen und Plänen des Systems.

Wer meint, schnelle Entscheidungen seien besser und wer diese dann nur auf Grund von Mainstream-Programmen trifft, dem ist natürlich nicht zu helfen, denn er kennt dann nur die System-Programm-Meinung und entscheidet so, wie es für das System am Besten ist.

Als Erdöl-Magnaten erfuhren, dass man aus ihrem Erdöl viele schöne neue Präparate herstellen konnte, da brauchte es eben nur noch eine Verwendung für diese Stoffe und eine gute Propaganda-Maschine. Wie hilfreich, wenn dann durch sogenannte „Impfungen“ als Nebenwirkung zusätzlich viele neue Krankheiten entstehen, an denen man dann die alten und auch neue Stoffe testen und sie danach auch gleich vermarkten kann. Am beliebtesten sind hier die sogenannten Autoimmunerkrankungen, die verschiedenste neue Krankheitsbilder erzeugen und prädestiniert sind für oftmals lebenslange „Medikamenten“-Abos.

Es ist ein gigantisches Geschäftsmodell!

Ich möchte Euch nicht mit hunderten von Studien und Quellen überschütten. Ein paar anschauliche wichtige Quellen zum Impfen generell sollten dem Interessierten vor der eventuell weiteren eigenen Recherche erst einmal genügen. Es kostet Zeit, sich zu bilden, aber es lohnt sich – für unsere Kinder ganz besonders und es ist die Pflicht aller Eltern, sich richtig zu informieren! Was ist wichtiger – Fitnessstudio und Fernsehen, oder aber die Gesundheit der Kinder? Fünf wichtige Videos zu Impfungen allgemein:

+++ Die Wahrheit über alle Impfungen von 2016 (Rolf Kron, sehr sehenswert, mit Tetanus-Lüge ab Minute 23:43 siehe auch weiter unten.)

+++ Ursprung und Geschichte des Impfens – Ein Vortrag von Dr. Johann Loibner an der 6. AZK (Pflichtlektüre für jemanden, der mitreden möchte)

+++ Spanische Grippe (Vorzeige-Szenario der Impf.-Mafia, jedoch längst aufgeflogen) + Die Spanische Grippe – Ein globales Experiment?

+++ Raik Garve Die Irrtümer der Infektionstheorie 

Die schon im Ansatz dämliche ursprüngliche Idee der Impfung ist es, durch eine kleine Vergiftung des Körpers mit einem Toxin, den Körper dazu zu bringen, quasi ein Gegengift (gern Antikörper genannt) gegen dieses Gift zu entwickeln, damit der Körper gewappnet ist, falls es irgendwann einmal in der Zukunft zu einer Vergiftung mit solch einem Gift (Bakterium, „Virus“) kommt. „Wichtige“ Persönlichkeiten der Geschichte (wie Napoleon) sollen sich angeblich selbst kleinere Vergiftungen zugefügt haben, um gegen Vergiftungen ihrer Feinde gewappnet zu sein.

Wer von Euch käme heute auf die Idee, seinen Kindern etwas Domestos oder Sakrotan oder irgendein anderes Gift in kleinen Dosen zu trinken zu geben, damit diese dann eventuell geschützt sind, wenn sie mal unbeaufsichtigt zur Giftflasche greifen? Keiner natürlich, hoffe ich wenigstens, weil es eben auch nicht funktioniert. Das genau ist aber das Prinzip der Impfung. Noch einmal: Es ist ein gigantisches Geschäftsmodell, das zusätzlich kranke und leidende Menschen erzeugt, die dann wieder im Nachgang mit Medikamenten-Abos zur Kasse gebeten werden können. Vergesst bitte auch nicht die lukrativen Zusatzgeschäfte mit sinnlosen aber schädlichen Masken und Tests. Dieses Thema zu vertiefen würde hier jetzt zu weit führen, es gehört aber zum Geschäftsmodell mRNA-„Impfung“ dazu.

Ein verrücktes Beispiel aus dem TV (es soll das Prinzip erklären, egal ob das nun überhaupt funktioniert oder nicht). Hier wird das Gift des Pfeilgiftfrosches mit dem Gift des Kugelfisches bekämpft. Sicher es gibt wichtige Gegengifte, wenn eine Vergiftung akut ist (bei Schlangenbissen z.B.). Ob das, wie in dieser TV-Serie, auch wirklich funktioniert? – Keine Ahnung. Darauf kommt es mir auch gar nicht an. Kein geistig gesunder Mensch würde jetzt aber auf die Idee kommen, prophylaktisch kleine Mengen Kugelfischgift einzunehmen, um einer eventuellen späteren Vergiftung durch das Gift eines Pfeilgiftfrosches vorzubeugen, selbst wenn dieser im Zoo mit solchen Fröschen arbeiten würde. Und noch einmal, Impfungen wirken nicht, aber schaden und das teilweise ganz extrem, alle Impfungen und besonders die mRNA-GEN-Manipulation.

Oft kommt jetzt von Skeptikern der Ausspruch: „Alle Impfungen sind sinnlos, das stimmt nicht. Du vergisst Tetanus!“ Nein, vergesse ich nicht. Auch diese Impfung, das gibt das RKI selbst zu, wirkt nicht, birgt aber erhebliches Schadenspotential.   

Generell ist diese Seite sehr empfehlenswert für Fragen zu allen Impfungen: https://impfkritik.de/

Gleiche TV-Serie wie oben, ein anderer Fall und vielleicht wird hier ganz unbewusst, oder nur zufällig die Wahrheit erzählt (Tierärztin Dr. Mertens Folge 67). Es geht hier um eine Staupe-„Impfung“, die die Staupe, also die Krankheit, erst auslöst. So ist es immer: Erst die Impfung selbst löst nämlich eine exponentielle Verbreitung der durch die Impfung eigentlich zu bekämpfenden Krankheit aus. Diese Regel ist durch unzählige Beispiele belegt (schaut bitte die 5 Videos – z.B. die beiden über die „Spanische Grippe“ ihr längst aufgeflogenes Vorzeige-Szenario).

Deshalb bekam auch das Gro der Covid-19-Geimpften die Krankheit Corona, nur eine der vielen Nebenwirkungen des mRNA-Impfstoffes. Auch bei Corona stiegen die Kranken-Zahlen erst nach den Impfungen. Es gab vorher keine Pandemie, nur die fiktive in den Mainstream-Medien. Die Impfung war nicht gegen Corona, aber die Corona-Pandemie wurde erfunden, um die Impfung durchzuführen. Über den tieferen Sinn und Zweck dahinter, neben den „schönen“ neuen Autoimmunerkrankungen, darf jeder selbst gern weiter spekulieren. Das würde jetzt zu weit führen.

Wusstet Ihr, dass bereits vor 135 Jahren bewiesen wurde, dass Impfen nutzlos und gefährlich ist? (45 Jahre aufgezeichnete Statistiken, die beweisen, dass Impfungen sowohl nutzlos als auch gefährlich sind).

Warum werden unser Kinder trotzdem bis zu 34 mal im ersten Lebensjahr geimpft + Impfkalender und in den Folgejahren immer weiter?

Kurzer Einschub noch zur Masern-Zwangs-„Impfung“ (übrigens ist das hier eine Dreifachimpfung Masern Mumps Röteln MMR).

Ich empfehle dringendst Betroffenen und Interessierten auch die die beiden Dokus Vaxxed 1 und Vaxxed 2 anzuschauen. Auch diese Zwangsimpfung kann man angeblich schon erfolgreich umgehen bzw. verhindern (ohne Gewähr) hier weitere Infos dazu.

Masernimpfung wäre hier eigentlich schon wieder ein eigenes Thema. Vier weitere kurze Quellen dazu aber trotzdem noch, weil der Mist eben immer noch Pflicht ist, man glaubt es kaum.

+ 2016: Zu „99% wirksamer“ Impfstoff gegen Masern scheint in einem Thüringer Landkreis eher negativ wirksam – 13 von 14 Erkrankten waren geimpft, 12 davon sogar doppelt,

+ Siehe auch: Masern-Todesfall in Deutschland 2019 (der bislang letzte?) – im Anschluss an eine Masern-Impfung (Telegram-Link)

+ Erinnerung: 2021 betrug die Wahrscheinlichkeit, in Deutschland an Masern zu sterben, 1:8.000.000.000 (acht Milliarden) – 10 Masernfälle bundesweit, Sterbewahrscheinlichkeit laut RKI 1:1.000. (Telegram-Link).

+ Update Staatsimpfung als Verbrechen: Masernimpfstoff vom Hersteller zurückgezogen! (und die verbrecherische Impfpflicht läuft trotzdem weiter) Dieser Rückzug ist sicher auch eine neue Chance, um diese „Impfung“ zu umgehen.

Das sollte jetzt erst einmal reichen, um zu begreifen, wie sinnlos und schädlich Impfungen generell sind. Mindestens noch einige Stufen schädlicher sind jedoch die mRNA-„Impfungen“. Dazu nur ein paar Quellen, die vielleicht noch weniger bekannt sind, oder schon wieder vergessen wurden:

+ Ein Verbrechen an der Menschheit: ==> Die Pfizer-Files (Warum sollten die Studien wohl 75 Jahre unter Verschluss bleiben? Welche Schäden können durch die Impfung entstehen? Der Text dazu. Und eine Zusammenfassung 16 kritischer Ereignisse.

+ Prof. Dr. Sucharit Bhakdi der frühere hiesige Vorzeige-„Virologe“, der selbst unzählige „Virologen“ in diesem Wirtschaftsgebiet ausgebildet hat, warnte mit Dr. Wodarg und vielen anderen bereits ziemlich von Anfang an vor mRNA-GEN-Manipulationen und ist heute bereits so weit, dass er auch alle anderen Impfungen als Betrug bezeichnet (Prof. Dr. Sucharit Bhakdi: Die ganze Impfindustrie ist Betrug! Vom Befürworter und Vorzeige-Promoter zum erwachten Gegner! + Bild dazu „Habe 30 Jahre lang das Falsche gelehrt!“).

+ Erwähnen muss man hier auch unbedingt das Event 201. Am 18.10.2019 veranstaltete die Bill & Melinda Gates Stiftung zusammen mit der John-Hopkins-Universität und dem World Economic Forum eine Pandemiesimulation, die sich kaum von der dann in 2020 eingetretenen und uns als „Pandemie“ verkauften Situation unterschied. Ist das nun wirklich nur super hellsichtig gewesen? Event 201 – Corona-Pandemie vom Reissbrett – was bisher übersehen wurde [Express Zeitung] 21.06.2020

+ Was war die Lock Step Strategie 2010 (Rockefeller)? Quelle 1 +++ Quelle 2 +++ Quelle 3 (Thierry Baudet) +++ Hier das Dokument

+ Warum wurden Nebenwirkungen der Impfungen verschwiegen, ja sogar unterdrückt? Warum arbeiteten sie mit Placebos und warum wurden ausgerechnet diese von den Behörden nicht kontrolliert? Wussten Sie davon?! War der echte Wirkstoff so schädlich, dass es sonst zu schnell aufgefallen wäre? War/ist die Impfung ein militärisches Programm? +++ Darpa 2 Injektionen mit Nanotechnologie Dr. Steve Hotze (Was passiert, wenn 5G oder gar 6G hochgefahren werden?)

+ Können 100 Ärzte lügen? – Der Film von Kai Stuht

+ Skandalöser Haftungsausschluss für Impfstoffhersteller (Plusminus). Big Pharma, Politik und Medien voran und die „Gesundheits“-Branche hält die Hände auf und macht mit.

+ Wem hat die Masse eigentlich so vertraut? Was sind das für Typen, die Ihr Gesicht dafür hingehalten haben?

+ Anwalt veröffentlicht die 45 gefährlichsten Chargennummern der mRNA-Impfung (ohne Gewähr)

+ Mit wem macht die Regierung hier eigentlich Geschäfte und warum so geheim? DIE GESCHICHTE VON PFIZER INC. DR SAM BAILEY / HEALTH FREEDOM DEFENSE FUND – 02.08.2023

+ Pfizer selbst gibt zu, dass es sich bei der Impfung um eine GEN-Therapie handelt

+ Pfizer verschwieg 80% der Todesfälle in der Zulassungsstudie

+ Pfizers Strafzahlungen über die Jahre – Wahnsinn (Telegram-Link zu Prof. Hockertz Auflistung mit Hintergrundquellen)

+ Johnson & Johnson übernimmt den 2-Milliarden-Dollar-Medikamentenentwickler „Ambrx Biopharma“, um Turbo-Krebs mit der gleichen Technologie wie Pfizers 43-Milliarden-Dollar-Akquisition von Seagen zu behandeln. (Stichwort: Medikamenten-Abo, Geschäftsmodell)

+ Studie beweist: Pfizer-mRNA-Impfstoff kann sich in menschliche DNA integrieren

+ Dr. med. Gerd Reuther über Selbstheilung und Absurdität der mRNA-Impfung +++ Dr. Gerd Reuther Todesursache Medizin

+ Dr. med. Michael Spitzbart, die Praxis für Ihre ursachenbezogene Diagnostik & Therapie in Salzburg. + Wikipedia dazu: Michael Spitzbart ist ein deutscher Arzt, Vortragender und Autor medizinischer Ratgeber. Wikipedia

+ Deutscher Ärzte-Verband fordert Impfstopp: Übersterblichkeit durch Nebenwirkungen verursacht!

+ Heftige Debatte im US-Kongress in Washington über Covid-mRNA-Spritze 16.2.2024: Während eine Million Impfschäden in den USA gemeldet worden sind, wurden nur 11 Fälle entschädigt. Das beschäftigte die erste Sitzung eines Covid-Ausschusses in Washington.

+ Kevin McKernan zu seiner Entdeckung von DNA-Verunreinigungen in COVID-19-modRNA-Impfstoffen

Was können Betroffene jetzt tun? Das ist ein Auszug von den meiner Meinung nach interessanten Quellen, die sich lohnen einmal anzuschauen. Alles natürlich ohne Gewähr. „Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott.“ Einen ganzheitlichen Heiler würde ich natürlich immer einem Schulmediziner, der bei diesem „größten Verbrechen gegen die Menschheit“ mitgemacht hat, vorziehen. Leider werden immer noch viele Videos zu diesem Thema immer wieder gelöscht und ich kann zwar alles down- aber nicht alles uploaden. Also verzeiht mir bitte, wenn die Pharma-Zensur wieder zugeschlagen hat. Es liegt nicht an mir.

+ „Ganz wichtig ist dieser Test zu Gerinnungsstörungen die zu einem hohen Anteil bei Geimpften festgestellt wurden: Der D-Dimer Test ist ein Schnelltest zum qualitativen Nachweis von D-Dimer (Thrombose) in Voll-Blut und Plasma. Dieser Test wird als Hilfsmittel zur Beurteilung und Bewertung von Patienten mit Verdacht auf disseminierte intravasale Gerinnungsstörungen (DIG), tiefe Venenthrombose (TVT) und Lungenembolie verwendet.“ Empfohlen unter anderem auch von Andreas Kalcker und auch von Prof. Dr. Sucharit Bhakdi.

+ Wir hören immer wieder, welche fantastischen Erfolge man mit CDL (Chlordioxid-Lösung), darüber habe ich ja bereits einen eigenen Artikel geschrieben, erzielen kann. Andreas Kalcker sagt, dass er inzwischen weiß, dass CDL gegen das Spike-Protein hilft.

Seine Seite mit vielen Infos und Studien zur Covid-19-Impfung findet Ihr hier: https://andreaskalcker.com/de/

Ich empfehle aber für alle Ratsuchenden zum Thema CDL unbedingt auch den Telegram-Kanal https://t.me/Chlordioxid, in dem Ihr alle Behandlungs-Protokolle zu CDL findet, verschiedene Krankheitsbilder, Tipps und Hilfen usw..

Behandlung von Impfschaeden und Long-Covid-Dr-Andreas Kalcker-03-03-2023.mp4

+ „Neue Studie belegt, dass Chlordioxid (MMS) die Bindung von SARS-CoV-2-Spike-Proteinen an menschliche Rezeptoren verhindert. Genau wie bei Hydroxychloroquin und Ivermectin möchte die Regierung nicht, dass Sie sich mit Chlordioxid gegen Covidose schützen.“ (Hier zum Artikel und zur Studie)

+ Eine Koryphäe unter den ganzheitlichen Ärzten ist natürlich auch der Dr. Klinghardt. Er ist 2008 gewählt worden als der führende Arzt in der integrativen Medizin WELTWEIT!!! Ihm und Andreas Kalcker würde ich mich wohl am ehesten anvertrauen, wenn ich geimpft wäre und es um meine Gesundheit ginge. Dr. Klinghardt hat ja Praxen in den USA, in Freiburg und ich meine auch in der Schweiz. Hier findet Ihr eine Webseite, auf der Ihr auch nach Therapeuten suchen könnt, die sich nach Dr. Klinghardt haben weiterbilden lassen. Hier z.B. ein Video vom Corona-Ausschuss, bei dem Dr. Klinghardt zugeschaltet war. Zum Thema Ausleitungen der Gifte könnte man natürlich mehrere eigene Beiträge machen. Das würde ich immer auch mit einem kompetenten Berater besprechen. Ein sehr sehenswerter Beitrag dazu auch von Dr. Klinghardt sei dazu hier angefügt: ==>> Paradigma Konferenz Video 46 Umwelteinflüsse & Entgiftung Sicher eines der besten Video, um sein Mindset und seine Arbeitsweise besser kennenzulernen.

+ Auf dieser Seite findet Ihr weitere interessante Berichte zur und Studien über die „Impfung“: https://www.florianschillingscience.org/

+ Corona-Solution | „Methoden zur Lösung von Impfnebenwirkungen“ (Online-Konferenz vom 03. Februar 2023)

+ Hier noch ein Netzfund, der helfen könnte (ohne Gewähr): „Mainstream-Wissenschaftler haben erforscht, wie man mit bereits vorhandenen Wirkstoffen und Medikamenten gegen Coronaviren vorgehen kann. Dabei ergab sich eine hohe Wirksamkeit von Nattokinase – das gut verträgliche, schon lange bekannte Nahrungsergänzungsmittel löst in ausreichender Dosis zu sich genommen Spike-Proteine auf. Lesen Sie dazu: Nattokinase in japanischer Studie: Ist dieses Enzym Lebensretter für Spike-Impfgeschädigte?Hier geht’s zum ganzen Artikel von report 24 (Furchtbare Schadwirkung des Spike-Proteins seit März 2021 auf Homepage des PEI nachzulesen) Nun berichten auch unsere Kollegen von Uncut-News über die Wirksamkeit von Nattokinase, Freunde! Uncut-News schreibt: Oft wird der US-amerikanische Kardiologe und Internist Peter McCullough gefragt, wie man nach einer Covidimpfung entgiftet, wie man sie aus dem Körper herausbekommt. Der Kardiologe verwies auf Nattokinase ein Enzym aus Sojabohnen. Präklinische Studien zeigen, dass dieses Enzym das Spike-Protein abbaut. McCullough wies darauf hin, dass es sich um eine sichere Ergänzung handelt. MIT NATTOKINASE DAS SPIKE-PROTEIN WIEDER AUS DEM KÖRPER BEKOMMEN“ https://ansage.org/mit-nattokinase-das-spike-protein-wieder-aus-dem-koerper-bekommen/Nattokinase bei Impfschäden? Eine Einschätzung von Covid- und Impf-Experte Dr. Peter McCullough

+ FORSCHUNG: Extrakt aus Löwenzahnblättern blockiert die Bindung von Spike-Proteinen an den ACE2-Zelloberflächenrezeptor

+ Post-Vakzin-Syndrom (Übersicht für Therapeuten)

+ Therapeutische Ansätze bei Post COVID und Post-Vakzin-Syndrom Dr. Alina Lessenich spricht mit Dr. Pierre Kory (Telegram-Link)

+ Covid: C*vid, Kombiinfektionen, 5G, Impfungen, Shedding und Gesundheit: Ein Tiefgang mit Dr. Klinghardt

+ Die Coronakrise, Long COVID und das Post-Vakzin-Syndrom aus Sicht eines Psychoneuroimmunologen Dr. Alina Lessenich spricht mit Prof. Dr. Dr. Christian Schubert (Telegram)

+ Andreas Kalcker CDL zur Therapie von Long COVID, Post-Vakzin-Syndrom und Turbokrebs
09.Juni 2023 Dr. Alina Lessenich spricht mit Andreas Kalcker über: 🔴die Unterschiede zwischen MMS (Miracle Mineral Supplement) und CDL (Chlordioxidlösung) 🔴den Wirkmechanismus von CDL 🔴CDL als Oxidans und Antioxidans 🔴ein neues Verständnis von Krankheit (Krankheit als Mangel an Energie) 🔴Studienergebnisse zu CDL 🔴CDL zur Therapie bei Long COVID, Impfnebenwirkungen und Turbokrebs. Telegramlink zum Video

Wenn Ihr mir bis hier gefolgt seid, dann erkennt Ihr inzwischen sicher auch das Spiel hinter solchen Meldungen und Plänen:

+ 90 % Impfquote gefordert: EU drängt auf Durchimpfung gegen Krebs mit riskanten Impfstoffen + WHO erwartet bis zum Jahr 2050 einen Anstieg der Krebserkrankungen um 77 Prozent (Woher kommt das wohl?) + HPV und HBV: EU-Kommission schlägt neue Maßnahmen gegen durch Impfung verhütbare Krebsarten vor

+++ Wer ist die WHO? Who is WHO? (Wusstet Ihr das?)

Ich hoffe, mit diesem Artikel einigen Betroffenen helfen zu können, denn momentan wird man mit seinen Problemen in diesem Bereich ja noch komplett alleine gelassen. Ihr habt mit diesen Quellen zumindest schon einmal ein Anfangsrüstzeug nicht zuletzt auch für eine weitere eigene Recherche.

Viele liebe Grüße und gute Gesundheit

Thomas