Brandheiße eilige News im April

Hallo Ihr Lieben,

brandheiße News – wer zuerst kommt malt zuerst (immer unter Berücksichtigung meiner Sicherheitsregeln).

ein ganz neues System und ein Pre-Launch die Euch weitere unabhängige Einkommen ermöglichen werden. Sie sind beide so bahnbrechend neu, dass Ihr Euch unbedingt detaillierter damit beschäftigen solltet, um sie in voller Gänze zu verstehen. Sorry, dass ich erst jetzt die News herausbringe, aber jeden Tag gibt es bei unseren Systemen etwas Neues, erst recht bei den ganz Neuen. Ich musste einfach einige ganz wichtige Infos noch abwarten.

Viel Spaß beim Lesen, es lohnt sich. 

Soft-Lauch und Pre-Launch (Wichtige Updates unter den Links):

8.5.2019: Der Link ist da. Jetzt gilt es, sich noch in der Soft-Launch-Phase zu platzieren. Bis zum 6.6. (Beginn des Pre-Launches mit der App, mit Marketing-Material und Landing-Pages) ist der Zusatz-Beitrag von $ 30 ausgesetzt. Das sind ab dem 20.5. dann knappe 3 Wochen, in den Ihr Euch nicht nur optimal, sondern auch noch mit den $ 30 Preisersparnis, in diesem tollen Network platzieren könnt. Danach steigen auch die großen Networker ein. Stück für Stück werden Länder jetzt dazugeschaltet.  Marcus genaue Anleitung findet Ihr nach dem Button für den Link: 

Zur Registrierung

Hier ist die professionelle Anmeldehilfe von Markus!

Im Video spricht Marcus bereits von Pre-Launch. Das wurde vor Veröffentlichung der Timeline gedreht. Bis 1.6. sind wir noch im Soft-Launch .  Das Video von Marcus wird gerade auf Grund einiger wichtiger Veränderungen im Soft-Launch verändert. Einschreibungen sollen ab dem 20.5. wieder möglich sein.

UPDATES: 

24.05.2019

20.5.2019: Der neue offizielle Link zur Website ist www.rnetwork.io

Euer neuer Partnerlink ist www.rnetwork.io/66530729 wobei die Zahlen durch eure Partner-ID ersetzt werden!

Ich konnte grad noch keine Änderungen am Einschreibeprozess oder im Backoffice feststellen, daher gehe ich davon aus, dass noch nicht alle Implementation abgeschlossen sind. Ich frag dazu mal oben an!

20.5.2019:

Hier die Zusammenfassung aus dem Meeting:

– Bis 06.06. entfallen die $30 Einmalgebühr, hierfür den PromoCode „revvcard“ bei der Anmeldung nutzen
– Jedes Mitglied, was die $68 gezahlt hat, erhält einen Monat extra
– Auszahlungen starten mit Pre-Launch Beginn (06.06.2019)
– Bitcoin Zahlungen Anfang/Mitte Juni
– Offzieller Launch von RevvCard ist der 06.01.2020

Richard Smith geht intensiv auf den Kompensationplans ein – hierzu kommt von mir ein eigenes Video, aber in der Form gibt es sowas definitv nirgendwo…hier hilft jeder jedem! Mehr dazu in einem kommenden Video von mir.

Kommissionen aus dem Teambau auf:

– Chartergebühren (Auszahlung wöchentlich)
– Kartenverkäufen (Auszahlung wöchentlich)
– Transaktionsgebühren der RevvCard (Auszahlung monatlich)

Das System wird kommende Woche wieder Online gehen – mit mehr Funktionen und behobenen Bugs. Das derzeitige Backoffice wurde in nur 10 Tagen erstellt. Warum? Die Firma plante den Soft-Launch Start erst einige Wochen später, musste aber jetzt die Einschreibungen öffnen, weil sich andere Geschäftsbereiche schneller entwickelten als geplant. Richard bittet um Verständnis.

Es wird 2 Apps geben. Eine für das RevvKonto und eine Rabatt-App. Diese startet am 06.06. und ermöglicht Zugang zu einem Rabatt-Händler Netzwerk mit mehreren Hunderttausend Händlern (weltweit). Es ist eine große Datenbank, die permanent erweitert und eine Suchfunktion haben wird.

Das RevvKonto inkl. KYC Prozess öffnet vrsl. im Juli und wird normal nutzbar sein, also weit vor Auslieferung der Karte. Danach beginnen die Bestellannahmen für die Karte selbst.

Die RevvCard selbst ist technisch gar nicht sooo neu, jedoch wird die Software von Trent Walker, der CryptoHyperDex, das Händlernetzwerk und die Verdienstmöglichkeiten einen nie gesehenen Weg einschlagen.

Crypto HyperDex:

– Wie bereits bekannt, bekommt die RevvCard eine integrierte dezentrale Kryptobörse
– HyperDex wird von Dan & Stan Larimer entwickelt (Gründer von Bitshares, Co-Founder von Steem, Mitentwicklung von EOS), gerne mal googlen. WAHNSINN!
– HyperDex wird ungeschlagbare Gebühren haben: Coin zu Coin 1$ Fix-Gebühr, Coin zu Fiat $5,95 Fix…auch wenn man 1 Million wechseln will
– Cryptos im Wallet zu 110% versichert

Vorteile 10 direkte Partner zu haben:

– Auszeichnung als „Founder-Member“ 😉
– Freischaltung aller 10 Ebenen
– $2.50 statt $2 für jede Position im Team
– Möglichkeit der Beteiligung am Einlagekapital der Bank
– Priorität bei Kartenbestellung

Änderungen der 10-Level-Charter Qualifikation:

Kurze Erinnerung: Möchte man nach dem Pre-Launch Charter-Member werden, muss man zunächst 10 normale Kunden für das rNetwork / RevvCard gewinnen, sprich 10 RevvCards verkaufen. Erst danach erhält man eine formelle Einladung für die Charter-Mitgliedschaft und kann danach seine 10 Ebenen in der TBS (Team Building Struktur) freischalten in dem man 10 Charter-Member einlädt.

NUR JETZT im Soft- & PreLaunch fällt die Bedingung mit den 10 normalen Kunden weg. Das heisst, wir haben auch ohne 10 eigene normale Kunden bereits das Privileg Charter-Member zu sein und benötigen selbst nur maximal 10 direkte Charter-Member um alle 10 Ebenen freizuschalten.

Die erste Auszahlungswelle ist im Juni – in wie vielen Ebenen deiner TBS hast du bereits Mitglieder? Hast du z.B. bereits in 4 Ebenen Mitglieder benötigst du selbst 4 direkte Charter-Member um den Verdienst für diese 4 Ebenen freizuschalten…hast du Mitglieder in 6 Ebenen so brauchst du 6 direkte, ganz einfach! Also, bis Juni alles freischalten! 🙂 Die Qualifikation sollte ursprünglich in der Pre-Launch-Phase anders aussehen, musste jedoch aus technischen Gründen abgeändert werden.

Wir sind hier also auf einem tollen Weg! Ich werde die aktuelle Präsentation mit den neuen Infos überarbeiten und dann Einstellen! 

Hier wird wahre Pionierarbeit geleistet!

Hier das Meeting – ich empfehle sehr es selbst zu schauen!

Boxenstop heißt, Wartungsmodus übers Wochenende. Bugs werden behoben und neue Funktionen hinzugefügt.

Einschreibungen sind daher bis Montag, den 13.5. ausgesetzt. Eine entsprechende Nachricht wird demnächst im Back-Office sichtbar. 

Accounts, die trotz Promo-Gutschein keinen Rabatt erhalten haben, bekommen eine Gutschrift.

Gründer und rNetwork

Wir befinden uns aktuell im Soft-Launch und damit am absoluten Anfang eines riesigen Projektes.

Wir sind so früh dabei, dass es noch nicht mal ein funktionierendes Backoffice gibt – hier wird gerade Pionierarbeit geleistet.

Unbedingt die Präsentation anschauen um zu verstehen, wo wir uns zeitlich in diesem Projekt befinden!

Deutscher Trailer zur Karte: https://bit.ly/2V1W3LB
Englischer Trailer zur Karte: https://bit.ly/2H1LJjj
Spanischer Trailer zur Karte: https://bit.ly/2GSUISx
Telegram-News-Channel: https://bit.ly/2vEeGuU
Facebook-Gruppe: https://bit.ly/2DKbliC

Timeline:
01.05.19: Beginn des Soft-Launches. Matrix wird erstellt.
06.05.19: Partner-Links werden von Leadern verschickt. Einschreibung mit Charter-Member-Gebühr.
Bis 01.06.19: Veröffentlichung von Marketing-Material, Videos, duplizierbaren Websites usw.
01.06.19: Beginn der Prelaunch-Phase und Veröffentlichung der Discount/Rabatt-App.
Juni – Dezember: Ausrollen vieler weitere Produkte an denen wir verdienen. RevvCard ist nur ein Bestandteil des Ganzen.
06.01.20: Auslieferung der RevvCard

Prelaunch-Team-Ziel: Jeder Partner sollte selbst 3 direkte, aber noch besser 10 direkte während der Prelaunch-Phase einschreiben. Ab 3 Partnern hat man das System kostenfrei, ab 10 verdient man über alle 10 Ebenen. Die Upline hilft hier garantiert dabei, denn mehr als 10 direkte Partner zu haben macht keinen Sinn. Teamwork ist also alles!

Vorteile durch 10 direkte Partner:
– $2.50 statt $2 Kommissionen aus allen Matrix-Positionen
– Höhere Priorität bei Kartenauslieferung
– Beteiligungsmöglichkeit beim Einlagekapital der Bank (sehr lukrativ und sehr begrenzt verfügbar)

Dieser angepinnte Post wird laufend aktualisiert, also ein Auge drauf haben.

Je größer das DACH-Team wird umso eher bekommen wir übersetzte Marketing-Materialen.

Die Business-Möglichkeit wird in der Präsentation komplett transparent aufgezeigt, auch was die Charter-Gebühr betrifft.

Trent Walker spricht über seinen Background (Facebook, Google), wie das RevvCard Konzept ihn sofort umgehauen hat, wie man ein Smartphone auf Kreditkartengröße bekommt und über kommende Produkte und Services. Zum Video.

Wer Fragen hat, schaut bitte zuerst das ausführliche Video über dieses System von Marcus weiter unten direkt vor dem nächsten System, wo es um die Masternodes geht. Wenn dann noch Fragen offen sind, meldet Euch bitte bei mir. Im Newsticker begleite ich den Pre-Launch live.

Die Einschreibungen beginnen Montag, den 6.5. zwischen 20-23:00 Uhr (denkt bitte dran Pre-Launch, Verspätungen vorprogrammiert). Wir werden, wie es aussieht zum Anmelden eine Kreditkarte brauchen. NUI-Partner halten bitte zudem ihre NUI ID bereit (30,- € Ersparnis). 3,- € Transaktionskosten werden zusätzlich zu den $ 35 fällig. Eine Kreditkarte gibt es notfalls auch an der Tankstelle.

Ich werde den Start live im Newsticker begleiten. Meinen Link bekommt Ihr im Newsticker auf meiner Seite in der Sidebar rechts oben, in diesem Beitrag und per Newsletter für Partner, die sich dort angemeldet haben.

Der Kampf um die Positionen ist in vollem Gange und er läuft, wie verrückt. Es besteht aber kein Grund zur Panik. Ihr werdet bei mir immer zu den Ersten gehören.

Ich habe neben dem direkten Draht zu Marcus auch ein tolles Werbetool für Partner und Kunden in den USA, welches mir schon viele Partner bei anderen Systemen beschert hat. Ihr bekommt nicht nur dieses Tool von mir kostenfrei zur Verfügung gestellt, ich werde auch den ersten Partnern eine Werbung damit sponsern. Mal schauen, wie es anläuft aber es brennt bereits die Luft.

Außerdem bastel ich an einem Link-Rotator für meine Seite, um Euren Partner-Link zu integrieren und Marcus arbeitet an einem Chat-Bot, wartet es ab. Dazu kommen die Hilfsmittel der Company und nachher, wenn die Karte kommt, der Run der Kunden. Wir können hier nur gewinnen. Neben der Rabatt-App sollen noch weitere Produkte kommen, die uns bis die Karte kommt, noch zusätzliche Gewinne bescheren werden. Einfach genial.


 

Ich darf beim Pre-Launch nicht zu sehr trommeln, weil wir hier zusammen mit mehreren Banken arbeiten und die achten peinlich genau darauf, dass alles sauber läuft. Bevor Ihr die Präsentation von Marcus schaut, noch ein paar Worte von mir dazu.

Es geht um ein Multi-Wallet, einen echten internationalen Bank-Account und eine weltweit einzigartige Karte dazu. Diese Karte hat ein OLED-Touch-Display, Bluetooth, Mikro und Lautsprecher, einen Fingerabdrucksensor und einen Dynamic EMV Chip mit weltweiter Akzeptanz für Europay, Mastercard und Visa. Wir werden damit zum Start bereits bei über 300.000 angeschlossenen Händlern rabattiert einkaufen können – Ziel sind mehrere 10 Millionen Händler in den nächsten Jahren.

Wir sparen dann so bei allen eigenen Einkäufen und verdienen bei den rabattierten Käufen unserer Partner über 10 Ebenen mit (Aktivierung eines Charter Members (mit jeweils ebenfalls 10 Partnern) je Ebene vorausgesetzt). Unsere anderen Kredit- und Rabatt-Karten, können wir in dieses Wunder der Technik einpflegen und bei Bezahl-Vorgängen mit dem Touch-Display die gewünschte Karte einfach hervor scrollen. Dadurch verschlanken wir unsere Portemonnaies erheblich und sorgen für deutlich mehr Sicherheit für unsere mobilen Finanzen.

Was mich aber am meisten begeistert ist, dass dieses System in EINER weltweit gültigen 3er-Matrix gestartet wird. Voraussichtlicher Starttermin soll der 1. Mai 2019 (verschoben auf 6.5.2019) werden (keine Garantie, Ihr wisst, wie Pre-Launches so laufen). $ 30 einmalig (bei Nui-Partnern entfallen die $ 30) und $ 35 monatlich, machen jeden, der dieses Business starten möchte, sofort zum Charter-Member. Nach dem Pre-Launch muss man erst 10 Karten verkaufen, um als Charter-Member freigeschaltet zu werden. Bereits bei 3 Partnern haben wir diesen Einsatz wieder heraus, denn für die ersten 3 direkten Partner gibt es $ 10 je Partner plus $ 2 je Mitglied in der Matrix (bei 10 direkten innerhalb des Pre-Launches 90 Tage (Korrektur: Bis die Karte da ist am 6.1.2020, also deutlich länger), sogar $ 2,50). Dazu kommen später, wenn die Karte kommt, noch die Beteiligungen aus den Kartenkäufen. 

Da die Transaktionen so sicher und schnell und die Gebühren so niedrig sind, ist davon auszugehen, dass sich dieses System ultra schnell weiter verbreiten wird.   

Ich kann Euch nur empfehlen, macht Euch mit der Präsentation von Marcus vertraut und entscheidet dann in Ruhe, ob Ihr bei dieser Chance dabei sein möchtet. Sobald der Link draußen ist, werde ich ihn auf meiner Seite (Ticker rechte Sidebar) und im Newsletter posten. Wer im Pre-Launch bereits als Charter-Member dabei ist, hat einen riesengroßen Vorteil, denn die Free-Member kommen erst dazu, wenn die Karte verfügbar ist. Wir haben hier jetzt also einen deutlichen Wissens- und Start-Vorteil. Ich werde ihn nutzen, wie sieht es bei Euch aus?

Risiko: Unser Risiko beträgt gerade einmal $ 35 im Monat zuzüglich einmalig $ 30 für Nicht-Nui-Partner (bis 6.6. ausgesetzt). Dies gilt natürlich nur, wenn wir keine Gewinne erzielen werden. Es sollte relativ einfach sein, dieses Produkt einigen anderen Partnern schmackhaft zu machen.

Ich werde in aller Ruhe auf Marcus Ref.-Link warten, weil er mir dieses System empfohlen und erklärt hat. Das ist nur fair. Dann werde ich meinen Link sofort posten genau wie vorher und nachher die Updates zum Start (wohl im Ticker in der rechten Sidebar). Bei diesem System kommt es nicht so auf Stunden oder Tage an (die Tage, bis die Karte da ist, einmal ausgenommen). Es wird auch immer wieder von den Initiatoren betont, dass sich dieses System automatisch und ganz von allein verkaufen und füllen wird. Deshalb WICHTIG: Bitte promotet nicht wie wild in der Gegend herum, sondern lieber konservativ und mit Bedacht solange das offizielle Werbematerial noch nicht freigegeben ist! Werbematerialien und alles weitere werden wir im Nachgang erhalten. Wir haben hier wirklich „alle“ Zeit der Welt. Wichtig ist es halt, sich in den Tagen des Pre-Launches zu registrieren, um den Charter-Member-Status zu erlangen und langfristig zu sichern. Das ist ein ganz großes Ding und wir haben die Chance, von Anfang an dabei sein zu dürfen.

Der Link ist da: 

Zur Registrierung

Hier ist die professionelle Anmeldehilfe von Markus!

Masternodes:

Der „Papst“ der Masternodes (Emanuele Melchionda) hat nach 2 Jahren intensiver Recherche seine, wie er selbst sagt, „Bibel“ gebastelt. Das kostengünstige Evergreensystem (37,- € einmalig) schließt die im Internet vorhandenen Wissenslücken über Masternodes und bietet seinen Käufern neben dem kompletten Allround-Wissen über Masternodes, mehrere verschiendene Einkommensströme. 

Du wirst in diesem Produkt explizit erfahren, was eine Masternode ist, wie du die Funktionen bedienst, diese Nische detailliert analysierst und schlussendlich langfristig Geld damit verdienen kannst. 

Überdies, und hier wird es für uns spannend, wird jeder Käufer nach dem Erwerb des Evergreensystems als Reseller freigeschaltet und mit bis zu 70% Weiterempfehlungsprovision vergütet (60% in der ersten und 10% in der 2. Ebene). Das ist eine große Chance, denn viele Krypto-Fans kennen sich mit Masternodes noch überhaupt nicht aus und in diesem Kurs bekommen sie das Komplettpaket für ein absoluten Schnäppchenpreis. Ein ganz einfaches Business, selbst, wenn man sich nicht mit den Masternodes beschäftigen möchte.

Zum krönenden Abschluss erhält jeder Käufer eine 14-tägige Geld-Zurück-Garantie. Fairer geht es nicht. 

Zum Evergreensystem

Nebenbei hat Emanuele die Credit-Preise im Crypto Selfmade System fast halbiert. So zeigt das Unternehmen seine Flexibilität und das hier der Partner im Vordergrund steht und nicht der eigene Profit. Danke, weiter so. 

Cashback World

Am eigenen Strombeitrag monatlich  mitverdienen und das ohne Gewerbeschein!

Maxximo Energie hat in der Cashback World wirklich konkurrenzfähige gute Preise und bietet 2% Cashback und einen Shoppingpoint je 100,- €. Das ist wirklich toll. Ich habe es mit meinem eigenem Strompool, Check24 und Verivox verglichen. In Kiel, lohnt sich der Wechsel für mich und ich denke zumindest gegenüber dem Standard-Anbieter auch überall anderswo. 24 Monate Preis-Garantie ist hier ein weiterer Pluspunkt. Die Anmeldung funktioniert online und ist super einfach (auf Wunsch mit kompetenter kostenfreier telefonischer Unterstützung (habe ich bei meiner Umstellung gleich einmal positiv testen können ).

Auch wenn Ihr Euch keine Karriere mit der Cashback World aufbauen wollt, jeden Monat Geld und wertvolle Shoppingpoints verdienen mit der eigenen Stromrechnung und dabei auch noch Beiträge sparen, hört sich doch sicherlich sehr gut an oder?

Die Cashback World ist übrigens kostenfrei und zahlt das Geld in regelmäßigen Abständen direkt auf Eurer Bank-Konto. Ausserdem spendet Ihr bei jedem Einkauf automatisch zusätzlich an 2 gemeinnützige Foundation, die Child & Family und die Greenfinity Foundation. Es gibt also jedes Mal ein gutes Gefühl noch On Top.

Nicht nur am eigenen Strom-Anbieter könnt Ihr so mitverdienen, Ihr bekommt bei Partnern der Cashback World auf der ganzen Welt Geld und Shoppingpoints zurück, die direkt auf Eurem Konto landen. Da macht das Shopping richtig Spaß, wenn auch die Wege, die oft über Gutscheine laufen, manchmal noch reichlich umständlich sind. Es wird jedoch ständig besser und quasi sekündlich kommen neue Akzeptanzstellen dazu.

Beim Strom geht es ganz easy. Auch bei Apotheken (sogar Apo Rot ist dabei) lohnt sich der Einkauf doppelt. Reisebüros oder Booking-Apps (wie Booking.com oder Hotels.com uvm.) sind ebenfalls zu Hauf in der Cashback World zu finden. Auch telefonisch konnte ich bereits mit Nennung der Kartennummer, Cashback beim Einkauf generieren.

Auch wenn wir das Geld haben, um nicht zu sehr auf den Preis achten zu müssen, ist es doch eigentlich fahrlässig, wenn man sich heutzutage nicht auch mit Rabatt-Systemen beschäftigt, oder?

Ihr könnt Euch einfach unter folgendem Link kostenfrei anmelden und die App herunterladen. Wer die kostenfreie Karte zusätzlich haben möchte, schreibt mich bitte kurz an. Ich selbst nutze ausschließlich die App bzw. kaufe online oder telefonisch aus dem Back-Office ein. Übrigens der Cashback Helper (Erweiterung im Browser) zeigt Euch beim Surfen ganz einfach, wo Ihr Cashback verdienen könnt.

Zur kostenfreien Anmeldung

Platincoin:

Ihr wisst, was ich von der genialen PLC Secure Box, der Gelddruckmaschine von Platincoin halte. Noch bis zum 24.05. gibt es sie sicher in der Promo im 5.000er und im Platinminter geschenkt dazu. Danach wird wieder etwas abgespeckt, wobei ich davon ausgehe (schaut bitte auf meiner Beitragsseite), dass es die Box bis Prag bei den beiden großen Mintern dazu geben wird (ohne Garantie). Die Karten für die World Convention in Prag sind bereits herausgefallen, weil vergriffen und sicherlich werden auch die Bonusminter immer weiter reduziert. 

Wer ein Leben lang 10% pro Jahr erhalten möchte (das schüttet die Box auf die in ihr befindlichen Platincoins aus), muss sich diese Box, die nach Prag ca. 6.000,- € kosten wird, zulegen. Ein viel besseres Engagement kann man momentan im Netz nicht treffen, denke ich. Aber auch diejenigen von Euch, die nicht an der Promo teilnehmen können, haben jetzt noch die Chance zum Index 5.00 zuzugreifen (ab 107,-€). Wir sind momentan bei 96%. Ab 100% gibt es nur noch die Hälfte der Coins aus den Mintern und nach Prag (keiner weiß genau wann) werden auch die Minter ausverkauft sein. Dann wird es die Platincoins nur noch an der Börse über den Zweitmarkt geben. 

Mehr Infos zu Platincoin gibt es hier

Zur kostenfreien Anmeldung geht es hier

Zur Promo (bitte die geänderten Bedingungen beachten)

 

Unison Cash:

Viele haben den Unison Coin damals nicht richtig verstanden und ihn mit einem der vielen ICO’s verwechselt. Unison, das sagte ich damals schon ist deutlich mehr und wird uns noch alle richtig positiv überraschen. Seit dem 1.4.2019 ist hier der VIP Pre-Sale gestartet. Infos dazu findet Ihr im folgenden Link. Alle Interessenten, die noch nicht investieren können, oder wollen, können sich für den Newsletter auf der Webseite eintragen, dann erhalten sie immer die aktuellen Informationen, vor allem wann der Main STO startet, ohne hohe Mindest Investition. Ich bin sehr froh, dass ich dabei bin, denn Nino ist, so wie ich ihn in den Jahren unserer Zusammenarbeit kennengelernt habe, ein absolut ehrlicher und integrer Mensch, ein Mann aus der Top-Wirtschaft (Porsche) in Deutschland kommt und ein genialer Visionär und Rechner, der auch dieses Herzens-Projekt zu einem großen Erfolg machen wird. Ich ärgere mich nur, dass ich letztes Jahr sicherlich zu klein eingestiegen bin, habe aber fest vor, nach dem VIP-Pre-Sale, noch einmal nachzulegen. 

Infos zum VIP Pre Sale

Hier findet Ihr interessante Antworten aus dem Newsletter auf Fragen der Unison Community.

Zu den Antworten

Trading-Systeme:

Raphaels System hat jetzt endlich einen Namen und es gibt eine Web-Seite: Grateful Shift. Noch sind finale Dinge (so Raphael) mit dem Zahlungs-Anbieter zu klären, ernsthaft Interessierten bietet das Unternehmen allerdings schon jetzt einen kostenfreien Zugang an, so dass diese für einen Monat ein Demo-Konto erhalten können. 

Bisherige Ergebnisse des Systems Grateful Shift in 2019:

Ein System hat mich gebeten, die Beschreibung aus dem Trading-Artikel herauszunehmen und auf die kostenfreie Werbung zu verzichten, da sie der Meinung sind, sie würden sich von den anderen beiden Systemen deutlich abheben. Ich finde das ehrlich gesagt etwas hochnäsig, bin diesem Wunsch aber natürlich nachgekommen. Ich werde allerdings nicht, wie von Ihnen vorgeschlagen, einen Extra-Artikel nur für ihr System schreiben. Performance-technisch konnten sie mit Grateful Shift und 4x Life allerdings auch nicht mithalten.

Questra:

Leider ist es jetzt wohl so gekommen, wie ich es bereits damals, als die Gelder eingefroren wurden, erwartet habe. Die Seite ist vor mehreren Tagen vom Netz gegangen. Bevor jetzt aber böse Kommentare kommen, von Questra-Anhängern, die immer noch hoffen, dass es weiter geht, möchte ich kurz erläutern, warum ich nicht mehr daran glauben kann. Vorab aber hier auch ein Video und ein Kanal, welches(r) uns als Partner noch Hoffnung machen, dass es vielleicht doch noch weiter laufen wird. 

Warum bin ich skeptisch? Ich war nicht von Anfang an bei Questra dabei, konnte allerdings zum Zeitpunkt des Einfrierens der Gelder, bereits Gewinne realisieren, weil ich mich an meine obigen 3 Sicherheitsregeln gehalten habe. Eingestiegen war ich insgesamt mit knapp 3.400,- € in 2 Etappen. Zum Zeitpunkt des Einfrierens hatte ich knapp 5.800,- € aus dem System herausziehen können, obwohl ich parallel auch immer weitere Koffer-Bestände aufgebaut habe.

Jetzt überlegt bitte einmal: Das Geld war daraufhin über ein Jahr eingefroren und massive Geldmengen wurden veruntreut. Trotzdem wurden Woche für Woche, Gewinne (durchschnittlich zwischen 4-6%) in den Cash-Account ausgeschüttet, die von den meisten Partnern wieder angelegt wurden (Okay: Knapp 2% müssen wir dem Verfall der Koffer wegen, wöchentlich davon abziehen).

Trotzdem: Woher sollen diese Gewinne bitte gekommen sein? Ich als kleiner Akteur in diesem Business, habe inzwischen aktive Koffer-Bestände und Cash-Guthaben von einer Viertel-Million € ansammeln können und ich weiß, dass sehr sehr viele Partner im Back-Office noch deutlich mehr Guthaben besitzen (nicht wenige haben dort mehrere Millionen liegen).

Und ich bin wie gesagt nur ein kleiner Fisch dort, ich habe nämlich auch nur eine Hand voll Partner bei Questra, die auch alle nicht viel eingesetzt haben, weil ich ihnen von Anfang an gesagt habe, dass man hier auch sein gesamtes Engagement verlieren kann. 

Selbst bei einem Kapitalschnitt von 73%, wie er gerüchteweise im Umlauf ist, wären es allein bei mir über 60.000,- €, die mir dann bei nur 50%iger Entnahme und der voraussichtlichen Renditen, über 1.000,- € in der Woche ausschütten würden und das dauerhaft sogar noch ansteigend. 

Wie bitte soll das gehen? Renditen also auf Grund der Umstände völlig fern jeder Realität, gerade weil das Geld die meiste Zeit eingefroren und durch die Betrügereien auch nur noch zum Teil vorhanden war.

Wenn es wirklich weitergeht, wäre ich, wie viele 1000 der anderen Partner natürlich super happy, allein die oben geschilderten unbestrittenen Tatsachen lassen mich sehr stark daran zweifeln.

Als Lehre und Fazit zu Questra stand für mich damals, als die Gelder eingefroren wurden, fest, Trading-Pools möglichst zu meiden, also Firmen, denen man sein Geld einfach so gibt, in der Hoffnung, sie machen mehr daraus.

Neben der Erkenntnis, Trading-Pools zu meiden, kann ich Euch nur noch einmal meine 2. Grundregel ans Herz legen, die da lautet: Diversifikation = Risiko-Aufteilung (Plan B). Ich bin damit immer gut gefahren und kann Euch nur raten, keinem selbsternannten oder von irgend einem Unternehmen dazu erkorenen „Guru“ zu vertrauen, wenn er Euch weiß machen möchte, Eure ganze Energie und Euer ganzes finanzielles Engagement auf ein (nämlich auf sein) Pferd zu setzen. Sicher, wenn es läuft, seid Ihr dort ein ganzes Ende weiter, als Euer Kollege, der diversifiziert, aber wenn nicht, oder wenn es irgendwann einmal endet, ist seine Niederlage viel vernichtender als Eure. Der Guru möchte Eure Energie voll und ganz für sein System bzw. für sein Netzwerk zu allererst aus Profitgier. 

Ich kann jetzt sagen, schade, dass es bei Questra wohl nicht weitergeht, aber ich habe auch Plan B, C und D. Questra war ein Trading-Pool und wir mussten von Anfang an damit rechnen, das wir unser Geld auch komplett verlieren können. Wer dieses System anders promotet hat, war ebenfalls nur auf seinen eigenen Vorteil bedacht und hat in meinen Augen nicht redlich gehandelt.

Wer diversifiziert, wischt sich den Mund ab, macht einfach weiter und verdient sein Geld in nicht einem, sondern im Idealfall in mehreren weiteren Businesses und baut sich so ein dauerhaftes unabhängiges Einkommen auf. 

Viel Spaß jetzt weiterhin mit Euren Systemen und viele liebe Grüße

Thomas

P.S. Ich konnte übrigens wieder einem sehr lieben Menschen helfen, mit einer Kombination aus den Produkten der Fa. Lifepharm und einigen Produkten von Natura Vitalis. Das ist ein wunderschönes Gefühl. Danke den Teams in den beiden Netzwerken für Eure tolle Unterstützung insbesondere Andreas, Petra und Frank.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*