Das echte Ei des Kolumbus?

Die meisten kennen sicherlich die berühmte Geschichte vom Ei des Kolumbus.

Ich glaube, die Geschichte von diesem („9-Tage-Ei“) hier, hat das Potential, noch berühmter zu werden. Bei den Erfolgen, die bisher schon gefeiert werden konnten, hätte sie das auf alle Fälle jetzt bereits verdient. 

Ei des Kolumbus

Wer mich kennt, der weiß inzwischen, dass ich nicht der große Networker bin, sondern eher der konservative Investor. Mir ist besonders wichtig, dass meine Programme, die heutzutage ja fast alle mit Network-Komponenten verknüpft sind, auch für den Einzelkämpfer funktionieren, bzw., dass dort, wo Partner gefordert sind, diese auch möglichst einfach oder sogar automatisch (Stichwort Spillover) gefunden werden.

Schon gar nicht bin ich ein Freund von Produkt-Networks, wenngleich ich weiß, dass dort sehr viel Geld verdient wird. Bei diesem Produkt, muss ich allerdings, einfach eine Ausnahme machen.

Als ich Andreas, meinen Sponsor, im Internet kennenlernte und wir uns ein wenig über unsere Produkte und unsere Geschichten unterhielten und ich ihm von meinen gesundheitlichen Problemen berichtete, war er nicht mehr zu bremsen. Er erzählte mir von seinen eigenen und den vielen positiven Erfahrungen von Menschen, die die Produkte „seines“ Networks ausprobiert hatten.

Er sprach von seit 9-Tagen befruchteten Hühnereiern und einem Produkt, welches daraus extrahiert werden konnte und die Selbstheilungskräfte des Menschen aktiviert. Es fiel der Name eines kanadischen Arztes Dr. John Davidson, der vor fast 100 Jahren diese Entdeckung machte und seine schwerkranken Patienten damit behandelte, bevor diese Methode nach dessen Tod, in Vergessenheit geriet. Fast 50 Jahre später hätte dann ein führender norwegischer Forscher, Dr. Bjodne Eskeland, diese Methode wieder zum Leben erweckt und weiter verfeinert. Ich möchte hier nicht zu sehr ins Detail gehen. Das Unternehmen LifePharm erkannte jedenfalls das Potential, welches hinter dieser Entdeckung stand und entwickelte daraufhin das Produkt Laminine, das mit seiner patentierten Formel auf  den befruchteten Vogeleiern basiert. Einige Jahre später wurde dann eine Networkfirma gegründet, um das Produkt bzw. die Produkte auf diesem Weg, möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen.       

Hier geht es zur Homepage 

Diese Produkte seien so gut, dass es ihm gelungen war, in etwas über einem halben Jahr, an die 1.000 Partner zu gewinnen. Unter ihnen inzwischen auch sehr viele Personen aus den Gesundheitsberufen, vor allem viele Heilpraktiker und auch einige Ärzte.

Andreas hat hier eine tolle einfache Präsentation erstellt, die die Produkte sehr gut beschreibt:

Zur Präsentation

Ich habe bereits sehr viele Produkte getestet, sowohl von den Ärzten (mein Internist nutzt mich inzwischen regelmäßig als Versuchskaninchen), von Heilpraktikern als auch durch Empfehlung von Freunden und Familienmitgliedern, sowie durch eigene Recherche im Internet. Trotzdem oder vielleicht gerade deshalb hatte er mein Interesse sofort geweckt.

Er schickte mir ein Video, eines, jeden Mittwoch stattfindenden Online-Erfahrungsstammtisches, wo ganz normale Menschen, über ihre Erfahrungen mit den Produkten bei den verschiedensten Krankheitsbildern berichteten. Als ich dort die Erfahrungsberichte hörte, und sah, wie viele Heilpraktiker bereits in dieser Gruppe begeistert ihre eigenen und die positiven Erfahrungen ihrer Patienten zum Besten gaben, stand für mich sehr schnell der Entschluss fest, diese Produkte auch selbst einmal testen zu wollen. 

Eine Aufzeichnung eines solchen Stammtisches findet Ihr nachfolgend.

Das Video vom Erfahrungs-Stammtisch mit der Kinderärztin Dr. Käte, habe ich am Ende des Beitrages eingestellt.

Meine Erwartungen schraubte ich nicht sehr hoch. Da jedoch die Schulmedizin und auch die Heilpraktiker, mir, bei der Bekämpfung meiner Krankheit, nicht mehr helfen können, muss ich selbst nach Lösungen suchen. Wenn nur ein oder zwei meiner Beschwerden gelindert werden können, lohnt sich dieser Selbstversuch, zumal ich schon deutlich teurere Präparate getestet habe und diese Produkte hier, absolut natürlich sind. Der letzte Versuch mit Medikamenten meines Hausarztes, hat mich eine Woche regelrecht flachgelegt. Ich habe auf meinem Schreibtisch schon das nächste Rezept von ihm liegen, aber mochte das, nach meiner letzten Erfahrung noch nicht einlösen. Da kommen mir diese Naturprodukte als saubere Alternative, wie gerufen.

Wie hoch das Interesse an dem Thema Gesundheit ist, durfte ich sofort feststellen, obwohl ich die Mittel noch gar nicht zu Hause hatte und bis zur Erscheinung des Beitrages auch noch gar nicht promotete. 4 Personen, denen ich eher beiläufig von meinem geplanten Selbst-Test und von 2-3 Erfahrungsberichten aus der Gruppe erzählte, sagten mir sofort, dass sie das auch ausprobieren möchten. Ich musste sie quasi noch abwehren, da ich diese Produkte erst selbst testen wollte. Jetzt, wo ich dies so schreibe, kommt es mir fast etwas eigensinnig vor, obwohl ich sie eigentlich doch nur vor einer eventuellen Fehlinvestition schützen wollte. Wer also jetzt bereits bestellen möchte, kann das hier tun (Wer Hilfe benötigt, meldet sich bitte bei mir – ich helfe gern):

Zur Bestellung

Bevor gleich die Videos der Firmenvorstellung und der Produktbeschreibungen kommen, nur noch so viel. Diese Produkte muss man nicht verkaufen. Es ist vielmehr ein Verteilen, denn wo man auch schaut, jeder hat irgendwelche Zipperlein und selbst wenn nicht, etwas Positives für seine Gesundheit möchte doch fast jeder gern machen (man denke nur an die Gelder, die in der Fitness-Branche ausgegeben werden).

Das Entscheidende ist doch, sich besser zu fühlen oder im Idealfall sogar wieder gesund zu werden.

Ich bin kein Mediziner und mache hier keinerlei Versprechen. Jeder sollte, wie ich auch, in diesem Bereich die Fachleute zu Rate ziehen. Diese Produkte laufen unter dem Fachbegriff Nahrungsergänzungsmittel. Die phantastischen Ergebnisse, die die Nutzer der Produkte in ihren Erfahrungsberichten auf den Online-Stammtischen erzielen konnten, dürfen natürlich nicht als Garantie für andere Personen gesehen werden.

Hier findet Ihr eine tolle Präsentation der Produkte von der Apothekerin Gertraud Weiss (25 Minuten):

Der Marketingplan ist relativ kompliziert.

Wichtig für uns zu wissen: Ein Partner erhält eine finanzielle Beteiligung an den Bestellungen seiner Empfehlungen und bekommt so relativ schnell, seine Produkte umsonst. Es erschließt sich bereits ab 2 persönlichen Partnern, eine zweite Einnahmequelle auf die Bestellungen des Teams (auch auf den Spillover (also Partner von Fremden in der Matrix)). Detaillierte Infos findet Ihr im Video oder im Back-Office in der Start-Sektion.

Das Geld sollte hier nicht an erster Stelle stehen, wobei wir sicher sein können, dass es kommt. Es ist erstaunlich, wenn man gezielt darauf achtet, wie oft, jedenfalls in meinem Umfeld, das Gespräch auf die Gesundheit oder Fitness kommt. Eigentlich muss man nur abwarten und kann dann dem Gegenüber erzählen, was man selbst gerade nimmt und warum.

Man tut sich selbst und anderen damit etwas Gutes und erspart sich so die Bezahlung seiner eigenen Präparate. Zusätzlich kann man damit noch sehr gutes Geld verdienen, denn das Team wächst automatisch. Auch das läuft hier ganz einfach nach dem Prinzip von Ursache und Wirkung. Je mehr Partner im Team von diesen Produkten berichten, desto schneller wächst die Matrix und wie gesagt, über die Gesundheit redet man sehr häufig. Im Moment kommen auch fast täglich neue Heilpraktiker in die Facebook-Gruppe und vor allem im Facebook-Chat dazu. Ganz nebenbei erhalten diese dadurch einen tollen Erfahrungsaustausch untereinander und geben auch bereitwillig den medizinischen Laien, wie z.B. mir, den einen oder anderen wertvollen Tipp. Allein das zeigt mir persönlich, wie seriös dieses tolle Team und die ganze Unternehmung ist und bringt jedem sofort einen echten Mehrwert.

Was mich als Vertriebler doch am meisten wundert, ist das Hauptproblem einiger Heilpraktiker, nämlich das sie für die Empfehlung der Produkte Geld bekommen. Wenn man anderen etwas Gutes tut, darf man dafür doch auch eine Belohnung erhalten, oder? Einem Handwerker, der bei mir eine gute Arbeit abliefert, zahle ich doch auch sehr gern seine Rechnung und bin ihm dankbar für seine Arbeit und hier geht es um das Wichtigste was wir haben, unsere Gesundheit.   

Die Entwicklung des Teams ist hier so einfach, Ihr glaubt es nicht. Ich hatte die Produkte gerade einmal eine Woche zu Hause, da hatte ich bereits Partner durch Spillover in meinem Team und 3 direkte Partner, die meine persönlichen Erfahrungen nicht mehr abwarten mochten und unbedingt gleich bestellen wollten. Zu dem Zeitpunkt hatte ich noch keinem Anderen, als den 4 oben genannten Leuten von den Produkten erzählt, hatte aber trotzdem bereits die ersten Provisionen in meinem Back-Office. Aber das ist ja nicht das Wichtigste, denn eine verbesserte Gesundheit ist doch 1.000 mal mehr wert.

Ich rede nicht gerne über meine Krankheit. Nur so viel schon zu diesem Zeitpunkt. Ich fühle mich in bestimmten Bereichen deutlich besser. Meine Rückenschmerzen zum Beispiel sind momentan fast weg und das ohne Ernährungsumstellung oder Verhaltensänderung. Aber Ball flach halten, ist erst eine Woche. Ich bin zum Testen mit der Nutritional Powerhouse – No Box (nennt sich auch Business Starter Pack) und einer Extra-Packung 30er Laminine gestartet, habe aber auf Grund der ersten positiven Erfahrungen, bereits kräftig nachbestellt. Mehr vielleicht bei Bedarf im persönlichen Gespräch. Ich bin jedenfalls sehr optimistisch und gespannt, ob die Produkte auch meine Hauptkrankheit angreifen und bekämpfen können. 

Update: Nach 2 Wochen merke ich meine Schleimbeutelentzündung im Oberschenkel nicht mehr. Super. Nach einem Monat habe ich mich, weil mir die Produkte so gut tun, dazu entschlossen, es wie viele andere zu machen und das komplette 250 Powerhouse zu nehmen. Das reicht für einen Monat, wenn man morgens und abends je 1 Digestive, Omega und Immune nimmt und dazu jeweils 2 Laminine. Mit knapp 311,- € inklusive Versand und Steuer ist das zwar viel Geld, aber dank des tollen Teams und der so einfachen Partnergewinnung, habe ich das Geld für die Produkte auch in der Größenordnung schon fast wieder heraus. Wer seine Folgebestellung dann über seinen ersten Partner per automatische Bestellung ausführt, erhält bereits dafür Provision und spart durch die automatische Lieferung, die jederzeit wieder änderbar oder zu löschen ist, obendrein bei vielen Paketen zukünftig die Versandkosten. Ab zwei Partnern, das dürfen auch Mutter und Vater oder Freundin und Bruder sein, ist man bereits auf alle, auch fremde Partner, provisionsberechtigt, die automatisch durch Spillover in unser Team wandern. Ein geniales Prinzip. Auch mit dem oben genannten Starterpack als Erstbestellung, hat man seine Eintrittskarte für dieses phantastische Netzwerk, in diesem tollen Team, bereits aktiviert, was die Anfangskosten noch einmal deutlich relativiert.

Das verrückte in Deutschland ist ja, dass fast jeder mehr in die Wartung und Pflege seines Autos, als in die eigene Gesundheit investiert.

Es gibt bereits viele Partner im Team, die bereits mehrere 1.000,- € im Monat nur mit der Empfehlung dieser tollen Produkte empfehlen und ich habe mir jetzt auch vorgenommen, dieses Produkt stärker zu bewerben. Ich denke nach etwas über einem Monat, darf ich auch ein wenig mitreden. Außerdem, wenn es Hunden, Katzen und anderen Tieren durch die Aufnahme der Produkte wieder deutlich besser geht, kann es der Placebo-Effekt nicht sein. Tiere kennen diesen nicht.  

Wichtiger als die Firmenvorstellung, finde ich persönlich die Erfahrungsberichte. Die könnt Ihr Euch in den Stammtisch-Videos oder jede Woche mittwochs online live anschauen. 

Schaut Euch bitte die Infos an und testet selbst einmal. Diese Produkte und das ganze Team sind wirklich spitze. Wer Fragen hat, darf mich wie immer gern kontaktieren. Nach der Anmeldung erhalten die Interessierten unter Euch natürlich auch gleich die Zugangsdaten zur Facebook-Gruppe und zum Facebook-Chat. 

Hier geht es zur Anmeldung bzw. zur Bestellung

Es helfen nicht Tausende von Erfahrungsberichten, wenn man sich nicht selbst bewiesen hat, dass es funktioniert, aber das wisst Ihr alle selbst. Ich habe erst gestern einen schönen Leit-Spruch, eines Vaters an seinen Sohn gehört, den Ihr vielleicht noch nicht kennt:

Es ist immer besser, sich mit einem JA zu irren!

Wer noch Tipps benötigt, zum Aktivieren des Netzwerkes, um seine Produkte, so schnell wie möglich kostenfrei zu bekommen, darf sich gern bei mir melden. Wie gesagt ich helfe gern und kann sicherlich noch den einen oder anderen Tipp vor der ersten Bestellung geben (Kontakt-Infos findet Ihr z.B. im Impressum).

In diesem Sinne verbleibe ich mit vielen lieben Grüßen aus Kiel

Thomas Claussen

ACHTUNG Update: Es gibt inzwischen Firmen (meist aus China), die die Produkte von LifePharm kopieren mit fragwürdigen Inhaltsstoffen. Die Original-Produkte sind nur über die Webseite bzw. über die Network-Links bestehender Partner zur Webseite zu erwerben. 

Die Firmenvorstellung

Beschreibung der Produkte durch den Leiter der Forschungsabteilung Dr. Edward Andujar 

Für die Interessierten gibt es hier den Vergütungsplan

Hier noch ein weiterer Erfahrungsaustausch vom 21.6.2017 mit der Kinderärztin Dr. Käte

Hier noch ein weiterer Erfahrungsaustausch vom 28.6.2017 mit einem Erfahrungsbericht bei Hunden

Ei des Kolumbus Beitragsbild

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*