Zahlungssysteme, brauche ich die?

Zahlungssysteme im Internet

Mit dem normalen Bankkonto oder seiner EC-Karte allein kommt man heute im Internet-Business nicht weit. Es gibt eine Fülle von E-Banken, globale elektronische Zahlungsanbieter, mit denen man weltweit bezahlen kann. Die Nutzung dieser Zahlungssysteme hat oft rechtliche und auch steuerliche Gründe. Man zahlt hier quasi sein Geld in eine elektronische Geldbörse ein (eWallet) und kann dann innerhalb der Zahlungssysteme und auch bei verschiedenen Unternehmen Zahlungen ausführen.

Neben der Anmeldung bzw. Registrierung, ist bei diesen Anbietern zur unser aller Sicherheit, auch eine Verifizierung notwendig. Hierfür wird oft eine Kopie des Personalausweises und zur Verifizierung der Adresse z.B. eine Kopie der Stromrechnung benötigt. Das Geldwäschegesetz sei hier als Stichwort angemerkt. Die Anforderungen variieren jedoch je nach Unternehmen.

Arbeitsaufwand, der leider nötig ist

Es ist wirklich manchmal so, dass die Anmeldung und die Verifizierung für die benötigten Zahlungssysteme, mehr Arbeit macht, als die Anmeldung und der Start des eigentlichen Programms. Bitte tuen Sie sich selbst den Gefallen und hören Sie auf die Erfahrungen erfahrener Internet-Marketer, wenn Sie unnötige Kosten und Gebühren sparen wollen. Zu Adv-Cash z.B. kann man nach der Verifizierung kostenfrei vom Bankkonto Geld transferieren. Dieses kann dann mit kleinen Gebühren an andere Zahlungsanbieter weitergeleitet werden. Und das ist doch besser, als teure Gebühren für Auslandsüberweisungen zu zahlen, die dann meist vom Empfänger und zusätzlich noch von der eigenen Bank erhoben werden. 

Auch wenn das Prozedere für die Zahlungssysteme etwas Zeit in Anspruch nimmt, denken Sie daran, sie müssen diese nur einmal machen und können dann sofort reagieren, wenn mal wieder ein tolles neues Programm auf dem Markt erscheint. Ein Kollege sagte mir kürzlich, dass die Zahlungssysteme, bzw. die dortige Anmeldung und Verifizierung Voraussetzung dafür ist, dass ein Interessent sich die Teilnahme am jeweiligen Programm erst verdient.

Wer von Ihnen noch keine Kreditkarte hat, dem empfehle ich, sich in unserer Rubrik Geschenke unter dem Punkt „In 22 Monaten zum Millionär“ die kostenfreie Barkley Card zu bestellen. Als kleinen positiven Nebeneffekt startet man so mit dem ersten eigenen und kostenfreien Internetbusiness.

Hier habe ich einige wichtige Zahlungssysteme mit der dazugehörigen Videoerklärung einmal aufgelistet:

Adv-Cash

Hier können Sie sich registrieren:

Payza

Hier können Sie sich registrieren:

Payeer 

Hier können Sie sich registrieren:

Paypal

Hier können Sie sich registrieren:

Perfect Money

Hier können Sie sich registrieren:

Xapo (ein tolles Bitcoin-Wallet):

Hier geht es zu Xapo:

Bitcoin.de

Hier können Sie sich registrieren:

Registrierung bei XML-Gold (Exchanger für die Zahlungssysteme)

Hier können Sie sich registrieren:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*