Wichtiger Newsletter im August 2019

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe, Ihr hattet alle einen ähnlich tollen Urlaub, wie ich. Ich bin immer noch im Urlaubs-Modus. Deshalb gibt es dieses Mal nur einen Newsletter in „Kurzform“ .

Bitte denkt immer daran, dass ich mit Euch nur in Kontakt treten kann, wenn Ihr Euch bei meinem Newsletter anmeldet oder Euch mit mir auf einem Kanal, wie WhatsApp, Telegram, Facebook oder Skype verbindet.

Kontaktiert mich bitte, wenn Ihr Fragen haben solltet.

rNetwork: 

Leider habe ich es noch nicht geschafft, für dieses tolle System eine eigenständige Seite zu erstellen. Ihr findet aber alles Wichtige darüber in dem letzten Newsletter (brandheisse-eilige-news-im-april). Den habe ich auch in die Favoriten (rechte Sidebar) gesetzt.

Dieses System bietet uns eine ganz große Chance auf ein fantastisches Einkommen mit minimalem Risiko. Wenn ein Mann wie Trent Walker unbedingt dabei sein will, der als Finanzexperte bei Google und Facebook gearbeitet hat, dann sollte uns das zusätzliche Sicherheit geben. 

Auch, wenn es mit dem bisherigen Zahlungsanbieter (es kommt demnächst ein eigener) noch etwas hakt, sieht man hier fast täglich Fortschritte.

Ich kann jedem nur dringend empfehlen, sich JETZT hier in der Pre-Launch-Phase einen Platz zu sichern. Im Januar startet der ganz große Run, wenn die Kunden einsteigen dürfen. Bedenkt bitte, dass jeder von Euch nach Freischaltung seiner Linien über 10 Reihen an sämtlichen Umsätzen weltweit verdient.

Charter-Member ($ 38 mtl. plus einmalig $ 30) erhalten ab sofort im Rewards-Bereich jeden Monat 5.000 Points im Gegenwert von $ 50 geschenkt!!! Wer in den ersten 30 Tagen 3 Partner begeistert, erhält sogar das Doppelte!!!

Das bedeutet Ihr bekommt quasi sofort mehr als Euren Einsatz in Form von Punkten zurück. Hier in Deutschland können wir zwar NOCH nicht in der Bandbreite, wie die US-Bürger davon profitieren, aber diese Punkte summieren sich, so dass uns nichts verloren geht.

Wer sofort eigene Charter-Member anbindet und so seine Reihen in der weltweiten Firmen 3er-Matrix freischaltet, verdient überdies auch sofort bares Geld.

Günstiger und einfacher kann man ein Business mit solch einem Potential nicht starten. Meine klare Empfehlung: Hier sollte man unbedingt dabei sein.

Hier Anmelden

Das Video ist schon etwas älter (Marcus erstellt gerade ein Neues). Änderungen Ist-Stand zum Video:

Zum Freischalten der Ebenen wird jeweils ein direktes Charter-Mitglied benötigt. Die 5.000 Punkte monatlich für jedes Charter-Mitglied fehlen auch noch im Video.

Platincoin:

Es passiert gerade unheimlich viel. Das meiste leider hinter den Kulissen. Die Networker sind damit beschäftigt, die letzten 8 Millionen Coins über die Minting-Units zu verkaufen. Danach wird der Coin endgültig vom Network getrennt und ca. 20 neue Produkte werden kommen, von denen viele über den ELVN vertrieben werden (unter anderem auch der Marketplace bei dem wir ganz einfach Händler anbinden können sollen (mit anschließender Vergütung versteht sich)). Der ELVN selbst soll dann im Herbst sauber und rund laufen und deutlich mehr können als WhatsApp und Telegram.

Ab dann wird die Partner-Akquise sicherlich auch wieder oder auch erstmalig für reine Investoren deutlich einfacher und interessanter. Wir sind jedenfalls dabei und haben alle Möglichkeiten, kräftig mitzumischen und mitzuverdienen. Die Zeit spielt uns allen in die Karten, auch jenen, die ihre vorhandenen Coins nur halten und die Kurssteigerungen in Ruhe abwarten wollen.

Im 4. Quartal kommen dann die regulierten Börsen dazu. Das wird ein weiterer riesengroßer Meilenstein sein. Eine ist schon bekannt, siehe weiter unten.

Das schwerste ist, das merke ich auch an mir, geduldig zu bleiben. Bis Ende des Jahres bekommen übrigens auch die Partner, die nicht in Prag dabei sein konnten und Anspruch auf die Box haben, diese zugesendet (da bin ich dann auch dabei).

Lassen wir PLC in Ruhe arbeiten. In knapp 5 Monaten haben wir schon 2020. Ich bin unheimlich gespannt, bei welchem Kurs der Coin dann stehen wird und auch, wie viele Coins dann inzwischen bei uns vom Back-Office in die Box gewandert sind.

Hier geht es zum aktuellen sehenswerten Webinar mit Alex vom 5.8.2019 mit der Erklärung zu Coinmarketcap.

Die Promo mit der Box läuft übrigens noch (aktuell bis zum 14.8.). Wie ich denke, geht das, solange es noch Coins gibt (bis ca. Ende September) und wird vermutlich bis dahin immer wochenweise verlängert. Alle Partner von Platincoin werden zu den Gewinnern gehören, das ist meine feste Überzeugung. 

Zur Anmeldung bei Platincoin

Eine der beiden regulierten Hauptbörsen von Platincoin, Coinsbit, ist ja bereits bekannt. Hier wird es Ende des Monats für Partner die Möglichkeit geben, an einem IEO teilzunehmen. Das ist sicher sehr lukrativ. Wer sich dort beteiligen möchten, sollte sich rechtzeitig anmelden und verifizieren. Eine Registrierung dort schadet auf keinen Fall, denn wir wollen ja alle unsere Coins lieber auf einer sicheren und regulierten Börse verkaufen, oder?. 

Ich möchte den Newsletter nicht zu lang werden lassen. Die anderen Systeme laufen in Ruhe weiter. Deshalb jetzt nur noch das Wichtigste.

ACHTUNG: Die Kala-Rigs produzieren im Moment Coins im Power-Modus. Das ist wirklich genial. Hier rechnen wir mit dem Börsengang laut aktueller Timeline im 1. Quartal 2020. Es steht momentan noch ein 250,- € Anteil einer Dame zur Verfügung, die aussteigen musste. Stromkosten belaufen sich hierbei auf 79,- € pro Jahr. Im letzten Monat hat dieser Rig-Anteil ca. 10.000 Kala erwirtschaftet. Bei momentan festgesetzten $ 0,02 je Kala ist das doch sehr lukrativ, oder? Es gibt Experten, die sogar mit Kursen bis zu $ 1 je Kala im Frühjahr rechnen. Das wäre natürlich der absolute Wahnsinn, aber selbst die $ 0,02 bedeuten für jeden von uns bereits einen deutlichen Gewinn. Wer zuerst kommt, malt hier bei diesem Rig-Anteil zuerst. Interessenten melden sich bitte direkt bei mir.

ACHTUNG: Bei Nui gibt es im Shop nach der Anmeldung dort über diesen Link (leider muss noch z.B. United Kingdom ausgewählt werden) neue Trading Contracts mit fantastischen Ergebnissen (um die 1% pro Tag). Sie laufen 200 Tage oder bis sie den Starteinsatz verfünffacht haben. Größenordnungen von $ 100 bis $ 100.000 werden angeboten mit jeweils $ 10 Trading Fee. Alles noch brandneu, das Back-Office kommt erst noch.

ACHTUNG: Grateful Shift: Wo wir gerade über Trading sprechen. Raphael hat sein tolles System noch einmal angepasst. Sowohl, in der Kostenstruktur als auch in der Verprovisionierung im Marketingplan wurde zu Gunsten der Kunden und Partner kräftig nachgebessert. Ab einer Mindestanlagesumme von 3.000,- € erwirtschaftet sich so ab jetzt bereits nach dem ersten Monat, bisherige Ergebnisse vorausgesetzt, ein sofortiges Plus für den Anleger (mit Berücksichtigung der Lizenzgebühr). Außerdem wird die komplette Erstinstallation auf dem eigenen Server mit Windows 10 Pro Lizenz für nur 49,- € komplett übernommen. Wer mit einem Demokonto für 49,- € starten möchte, kann diese Gebühr, wenn er dann richtig loslegt, direkt mit der Einrichtungsgebühr verrechnen lassen – toll. Ein oder zwei genauere Blicke lohnen sich hier wirklich. 

Cashback World: Ich erzählte letztes Mal bereits, dass ich über die Cashback World, bei Maxximo Energie ganz einfach einen neuen und sehr kostengünstigen Stromanbieter gewählt habe. Jetzt nach knapp 3 Monaten ist dieser ins System eingebunden worden und bringt mir monatlich Geld zurück. Ich kann Euch nur sagen, da bezahlt man seine Rechnung viel lieber. Denkt bitte daran, die Cashback World ist für jeden kostenfrei (Anmeldung hier). Holger hat ein Gutscheinheft erstellt, in dem jeder Partner der Cashback World zusätzlich zum Cashback und den Shopping-Points noch weitere lukrative Rabatte und Gutscheine erhält. Einfach bei der Cashback World anmelden und nutzen (Zum Gutscheinheft) und zum Kurz-Video dazu. 

Questra:

Alexander Kästli bleibt in einem sehr interessanten Interview mit einem Kollegen in Bezug auf Questra sehr optimistisch und rechnet mit einem Neu-Start spätestens im April 2020. Warten wir es ab.

In Zeiten in denen viele Menschen Angst um die Zukunft und ihre Ersparnisse haben und Experten den €- und gar den Finanz-Crash erwarten, kann für uns, die wir etwas wagen oder schon gewagt haben, das Jahr 2020 ein wirklich goldenes Jahr werden. Mit Kryptos und mit $-Businesses wie z.B. rNetwork, aber auch mit unseren anderen Businesses, sind wir sehr gut gewappnet gegen viele der negativen Eventualitäten und werden auch im Worst Case deutlich besser aufgestellt sein, als viele andere. 

Viele liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg mit Euren Systemen

Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*