Neues kostenfreies Business plus fynance, v4m uvm.

Newsletter Internet Profit Map

Hallo liebe Kollegen,

ich habe es bisher leider noch nicht geschafft, einen speziellen fynance Newsletter zu schreiben. Deshalb möchte ich hier als erstes meine neuen App-Broker Kollegen bei fynance ganz herzlich begrüßen. Ich bin sicher wir haben hier ein ganz seriöses, hochprofessionelles und vor allen Dingen auch langlebiges Business an der Hand, welches uns in der Zukunft sehr viel Freude machen wird.

Außerdem sind einige Partner und Partnerinnen bei „Die Werbeplattform“ dazugekommen, die ich eigentlich nur für den VIP-Status von Video4money nutze, seid auch Ihr herzlich willkommen.

Diese News beschäftigen sich heute einmal hauptsächlich mit unseren kostenfreien Systemen. Sorry, er ist sehr lang geworden. Sucht Euch das raus, was Euch interessiert aber verpasst auf keinen Fall den Beitrag des neuen Produktes direkt folgend.

Im letzten Newsletter hatte ich versprochen, weiter am Ball zu bleiben, was kostenfreie Geschäftsideen betrifft. Manchmal geht es schneller, als man denkt. Dieses „brandneue“ Business, was an mich herangetragen wurde, hört sich absolut gigantisch an deshalb möchte ich es Euch natürlich nicht vorenthalten. Wenn diese Zahlen nur annähernd erreicht werden, wird das etwas ganz Großes. Der Name Divvee Social und es geht um App-Trailer, Rank & Share und später 37 weiteren Einkommensquellen, die uns jetzt aber gar nicht zu interessieren brauchen. Allein die Erste ist so interessant und lukrativ, dass jeder, der sich mit Geld verdienen im Internet beschäftigt, auch dieses Programm anschauen wird und wenn es funktioniert, auch Millionen andere.

Wir sind auch hier ganz am Anfang, was jetzt wieder 2 Reaktionen hervorrufen wird, ich weiß. Die einen freuen sich und sehen die Chance und die anderen bemängeln fehlende Nachweise über die Funktionalität des Systems.

Macht Euch bitte selbst ein Bild. Es ist eine weitere Möglichkeit, ein weiteres Business für uns und es ist kostenfrei und zudem ein System, welches sich auf einem Milliarden-Markt bewegt und hier einen ganz neuen und innovativen Weg beschreitet.

Lasst Euch die Chance nicht entgehen, Euch wenigstens kostenfrei vorzuregistrieren.

Wann die richtige Registrierung startet, ist noch offen, wir sitzen alle auf heißen Kohlen und warten. Ich habe deshalb etwas gezögert, Euch hiermit bereits verrückt zu machen. Aber da zu erwarten ist, dass es gleich von Beginn an richtig abgehen wird, kann ich Euch nur dringend raten, zumindest das erste Video im Beitrag anzuschauen und danach Eure Vorgehensweise zu bestimmen.

Hier geht es zum Beitrag über Divvee Social

Video4money:

Das Programm ist am 1.2. pünktlich um 12:00 Uhr gestartet und läuft seitdem absolut rund. Um dort verdienstberechtigt zu sein, benötigt man 2.500 Punkte im Monat. Das sind gerade einmal 287 Videos, die man gucken und kurz kommentieren muss, also keine 10 Videos am Tag. Ich habe tagsüber immer nebenher die Videos laufen lassen und kommentiert und hatte am 3.2. vormittags bereits über 2.600 Punkte. Was das wert ist, erfahren wir erst Ende März und ich bin sicher, dass die ersten Monate noch nicht so viel bringen werden. Aber die 3x10er-Matrix wächst jeden Tag und auf Dauer, momentan sind wir  6.800 Partner, werden die Einnahmen der Firma und unsere Vergütung immer weiter ansteigen. Auch hier investieren wir nur Zeit und können dann Ende März entscheiden, wie es weitergeht.

Wer sich für das Programm entscheidet, sollte es dann aber auch gerade jetzt am Anfang ein wenig pushen. Ich empfehle jedem Partner, zumindest die Mindestanforderung von 2.500 Punkten zu erklicken. Das ist nun wirklich nicht viel Arbeit mit den kurzen Videos  und es hilft unserem Business extrem. Videos können bereits nach 30 Sekunden bewertet und dann kommentiert werden, damit sie zählen. Rechnet schlecht mit 1 Minute für alles im Schnitt, dann habt Ihr 2.700  Punkte innerhalb von 5 Stunden. Die solltet Ihr bereit sein, für Euer Business im Monat zu investieren.

Ich habe momentan 121 Partner, die meisten durch Spillover, was der ein oder andere Partner von Euch auch schon gemerkt haben sollte. Jeden Tag kommen neue dazu, obwohl v4m erst Ende März auszahlt und noch keiner weiß wie viel. Selbst, wenn es zu Anfang nicht so viel sein wird, ist es doch eine riesige Chance für uns eben auch durch diese tolle 3er-Matrix, die sich langsam aber sicher automatisch füllen wird und uns gute Einkünfte bringen kann. Was meint Ihr, was passiert, wenn der Run erst einmal richtig losgeht? Aber, das System funktioniert nur, wenn die Partner mitarbeiten, was sich glücklicherweise in den letzten Tagen deutlich verbessert hat (hinzu kam ein technischer Fehler in der Downline-Statistik).

Fynance:

Bisher ist die Broker-App für Tablets auf dem Markt. Als nächste sollen folgen die Kunden-App und danach die Broker-App fürs Smartphone, danach die PC-Varianten. Eine Reihenfolge, die sich mir nicht ganz erschließt, aber fynance wird sich dabei schon etwas gedacht haben.

Wer kein Tablet hat, kann mit Bluestack eine Android-Plattform in Windows generieren und sich dann darüber anmelden. Empfehle ich allerdings nicht (ich finde es sehr umständlich und ist bei anderen Programmen (Divvee) auch verboten).

Wir alle können allerdings schon das tolle Marketing-Cockpit nutzen und damit auch akquirieren. Momentan natürlich nur App-Broker, aber sobald die Kunden-App draußen ist, wird das Angebot erweitert und warum sollte ein App-Broker die Kunden-App nicht auch selbst nutzen? Ich habe selbst den Background aus der Finanzdienstleistung und weiß, dass ein einzelner Berater für alle Versicherungsfragen heutzutage zum Teil hoffnungslos überfordert ist, zumal er sich, um das Business professionell betreiben zu wollen, um sehr viele Kunden im Bestand kümmern muss. Dafür gibt es zu viele Sparten, Tarife und immer wieder neue Verordnungen und Prämien- sowie Versicherungsbedingungs-Anpassungen. Da ist man bei einem professionellen Team deutlich besser aufgehoben. Außerdem hat man hier den sofortigen Überblick über all seine Versicherungen und kann seinen Makler sogar per Chat mit neuen Anfragen und Aufgaben beschäftigen.

Schaut Euch die Marketing-Instrumente (Landingpages und Banner z.B.) an. Sie sind sehr professionell und sehr gut gemacht:

Marketing-Cockpit

Momentan wächst fynance durchschnittlich um ca. 30 neue App-Broker täglich.

Hier hat bisher wirklich alles Hand und Fuß und es kann sich jeder ein langfristiges und seriöses Zusatzeinkommen aufbauen. Denkt bitte daran, wir arbeiten insbesondere bei fynance wirklich alle füreinander und nicht gegeneinander, weil bereits ab 10 Kunden, jeder am Gesamtumsatz des Unternehmens beteiligt wird.

THWGlobal:

Im Back-Office sind inzwischen die Video-Guckzeiten gelöscht worden, warum auch immer. Das ist jedenfalls keine wirklich vertrauensbildende Maßnahme. Empfehlung, wie gehabt, momentan keine Energie an THW verschwenden, eher vergessen. Entweder es kommt noch einmal zu sich, oder nicht. Geld genug sollte nach meinen Informationen bei den Protagonisten vorhanden sein. Es ist dort meiner Meinung nach eher eine Frage der Motivation. Daumen runter. Ich bleibe am Ball.

Unsere Geldprogramme laufen performancetechnisch alle hervorragend und Traffic Network Ads scheint sich zu einem Sammelbecken ehemaliger Mapper zu entwickeln, was mich natürlich sehr freut. Trotzdem sind gerade hier auch immer meine 3 Sicherheitsgrundregeln (http://internet-profit-map.com/) im Auge zu behalten.

Meine Strategie findet Ihr auf meiner Beitragsseite über TNA.

Bei TNA habe ich übrigens meine erste Auszahlung auf das Bankkonto, geht dort ab 250,- €, am 1.2. beantragt. 8 Tage später, am 9.2. war das Geld dann da. Zahlungen auf Payeer sollen deutlich schneller laufen sind aber bei TNA limitiert. Ich denke trotzdem, das ist alles voll im Rahmen und okay.

Wenn Ihr Fragen zu den verschiedenen Systemen habt, mailt mir bitte.

Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg mit Eurem Business

Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*