Newsletter November 2017 – Mehrere Programme

Hallo liebe Freunde,

ich habe heute eigentlich nur tolle Nachrichten von den Programmen für Euch. Von der Politik- und Banken-Front, deutlich schlechtere. Wo fange ich an? Einen Ausblick auf unsere Zukunft und was Regierung und Banken mit uns vorhaben und bereits alles still und heimlich veranlasst haben, findet Ihr am Ende des Newsletters unter den Programmen.

Die meisten von Euch, die nicht in Berlin dabei sein konnten, fiebern natürlich auf die News vom 18.11. hin. Aber auch sonst gibt es von den anderen Systemen herausragende und unbedingt lesenswerte News. Viel Spaß dabei.

Wer Fragen zu einem der Themen hat, kann mich natürlich gern kontaktieren.

Platincoin:

Am 18.11.fand das gigantische Grand Opening im Berliner Estrel Hotel statt. Ich habe jetzt doch beschlossen, hierdrüber einen eigenen kleinen Beitrag zu schreiben. Interessierte finden ihn unter folgendem Link:

Grand Opening Berlin 18.11.2017

Ich kann jedem nur empfehlen, sich einmal mit diesem tollen Unternehmen etwas näher zu beschäftigen.

Six Sigma Trader:

Six Sigma Ergebnis (1)
Six Sigma Ergebnis vom 6.11. – 21.11. vormittags

Die neue Software läuft mit neuer Strategie, die noch sicherer ist mit Trading auf 28 Währungspaaren seit der zweiten Novemberwoche. Die Ergebnisse sind Grund zur Freude für Betreiber und Partner gleichermaßen. Alle Augen aus der Trader-Szene sind momentan auf Six Sigma gerichtet und die Expansion beginnt anzulaufen. Wer sich den Marketingplan einmal genauer angeschaut hat, weiß, was das für den Einzelnen und das Team von Six Sigma Partnern bedeutet. Jetzt ist der Zeitpunkt zum Einstieg da.

Durch die neue Margin(gebundenes Kapital)-schonende Strategie peilen wir trotz immens gewonnener Sicherheit, weiterhin 10-15% pro Monat an.

Auf meiner Beitrags-Seite findet Ihr jetzt auch ein Video, welches das Trading der Software in groben Zügen erklärt und auch den skeptischsten Interessenten, mit den von Six Sigma ausgeklügelten Sicherheitsmechanismen, die „Angst“ vor dem Thema Forex-Trading (wenn es richtig gemacht wird), nehmen sollte.

Es ist ein kostenfreier Demo-Trading-Monat in Planung genau wie zwei weitere noch konservativere Risikoklassen, die besonders von institutionellen und Großanlegern angefragt wurden. Diese sollen aber auch von allen anderen Partnern genutzt werden können. Die ultrakonservative Strategie, wird dann voraussichtlich mit nur einem Währungspaar traden und auf eine Monatsrendite von ca. 3-4% abzielen.

Die neue Smartphone-App funktioniert bereits wunderbar und zeigt uns in Echtzeit auf dem Smartphone unseren aktuellen Account-Bestand sowie weitere kleinere Gimmicks.

Der Six Sigma Trader bleibt weiterhin das sicherste System, welches ich empfehlen kann, um sich mittel- bis langfristig ein Vermögen aufzubauen.

Nui (ehemals Divvee Social):

Es hat sich hinter den Kulissen unheimlich viel Positives getan, wir dürfen uns freuen. Auf der Beitragsseite findet Ihr eine kurze Videoerklärung von Marcus. Hier geht er auf die aktuelle Entwicklung ein und erklärt das neue Back-Office. Ich füge es hier noch einmal ein, dann muss ich nicht so viel schreiben. Ganz besonders toll ist das Krypto-Mining bei Mintage. Ich teste bereits seit ein paar Wochen für Euch und bin begeistert. Auf Grund von Berlin konnte ich jetzt leider noch nicht das neue Core testen. Auch der neue Coin scheint ein Kracher zu werden.

Als Ergänzung: Der neue Jahresbeitrag von $ 125 ist allein durch das Mintage Mining ganz schnell wieder eingefahren und Free-Member werden hoffentlich in den ersten Monaten 2018 kommen.

WICHTIG: Alle, die Ihren Jahresbeitrag bereits gezahlt haben, bekommen Ihre Mitgliedschaft von Nui kulanter Weise bis November 2018 verlängert.

Wo bitte kann man ab $ 25 minen, nirgends. Und dann noch mit solchen Ergebnissen und auszahlbar in Bitcoin.

Bisher ist, soweit ich weiß, der Ref.-Link noch nicht wieder freigeschaltet. Neue Partner können sich also noch nicht anmelden. Aber das ganze Ding kann nur durch die Decke gehen, allein durch Mintage und den Coin (Kala). Wenn dann auch noch die Free-Member wieder dazu kommen, gibt es kein Halten mehr. Nui hat das eigene System namens Symatri jetzt fertig. Und den eigentlichen Haupt-Baustein Core (ehem. Rank & Share), habe ich, wie gesagt, noch gar nicht anschauen können.

Das Warten hat sich gelohnt und lohnt sich jetzt erst Recht noch weiterhin. Das wird, wie Marcus schon sagt, eine neue Industrie mit tollen Verdienstmöglichkeiten auch für diejenigen, die kein oder nur ganz wenig Startkapital haben. Auch die Akquise und der Teamaufbau, werden in diesem System, 100mal einfacher werden, als in allen anderen Programmen im Internet.

Bedenkt bitte, dass wir bisher erst ca. 1.600 Partner im gesamten DACH-Raum sind und Nui plant, Core, zumindest punktemäßig, bereits für Kinder ab 8-Jahren zu öffnen. Nui denkt in ganz anderen Größenordnungen. 100 Millionen Partner wurden bereits einmal in Auge gefasst. 

Verpasst nicht den Einstieg!!! 

Das echte Ei des Kolumbus:

Ich bin sehr froh, dass ich auf diese Produkte gestoßen bin, auch wenn ich mich doch mehr mit den anderen Systemen beschäftige. Es kommen immer mehr Partner aus den Gesundheitsberufen auch immer mehr Ärzte dazu und die Produkte werden immer bekannter. Dank des Produktnetworks dahinter, haben wir hier den 2-fachen Nutzen. Ich kann nur immer wieder an Euch appellieren, mich zu kontakten und die Produkte einmal auszuprobieren.

NEULINGE:

Zwei weitere Coins, habe ich Euch kürzlich vorgestellt. Den spekulativen Homeblockcoin und den vertrauenerweckenden Unison Coin von Nino von Unison.

Das sogenannte ICO (initial coin offering) beim Homeblockcoin, hat viele Interessenten zur Verzweiflung gebracht. Zugriffe, wie bisher bei keinem anderen ICO, haben ein ums andere Mal dafür gesorgt, dass die angebotenen Coins, innerhalb weniger Sekunden ausverkauft waren. Es wird wohl so kommen, dass viele Partner auf Grund des weiter ungebremsten Interesses, leer ausgehen werden. Verrückt, wie der Run auf ein Programm sein kann, bei dem es nicht einmal ein Impressum gibt. Diese außerordentlich hohe Nachfrage, lässt bei mir allerdings auch die Hoffnung aufkommen, hier gute bis sehr gute Gewinne einfahren zu können.

Beim Unison Coin ist dies anders. Hier steckt sehr viel mehr Substanz und Transparenz dahinter. Bereits ab 100,- € kann man mit 10.000 Token dabei sein. Je eher man einsteigt, desto mehr Splits, kostenfreie Verdoppelung der Token bis Ende 2018, nimmt man mit.

Besonders interessant ist es, dass hier weitere interne Einnahmequellen generiert werden, deren Gewinne an die Partner ausgeschüttet werden sollen.  Wer Interesse hat, sollte sich unbedingt einmal den kurzen Artikel zu Gemüte führen.

Bei Evo Binary und Five Winds (Questra/AGAM) geht es immer noch nicht mit den Auszahlungen weiter. Ich rate dazu, die Projekte erst einmal abzuhaken und sich mit anderen Programmen zu beschäftigen (Pläne und Koffer kaufe ich aus den Gewinnen noch weiter). Wenn es dann doch wieder laufen sollte, kann man sich umso mehr darüber freuen.

Aber das sind Altlasten, die uns momentan nicht weiter bringen.

Ausblick:

Wusstet Ihr das Networkmarketing mehr Einkommensmillionäre hervorgebracht hat, als Sport- und Entertainmentindustrie zusammen? Okay ich bin auch nicht der große Networker, das betone ich ja auch ständig, aber die Programme, die ich hier vorstelle, funktionieren eben auch alle ohne Partner. Ganz nebenbei helfen sie uns aber dabei und wir uns gegenseitig natürlich auch, Partner  für diese Programme zu gewinnen und so weitere Einnahmequellen zu erschließen.

Die Digitalisierung ist ein beliebtes Stichwort der Politiker. Aber was bedeutet das? Jobs werden verschwinden im ganz großen Stil, wie wir und unsere Eltern es nie gekannt haben. Es werden neue Jobs entstehen und sehr viele davon im Internet. Es gilt jetzt, sich rechtzeitig richtig aufzustellen.

Ausführliche Version:

Etwas kürzer bei Lanz:

Ich kann nur jeden ermuntern, in diesem tollen Business „Geld verdienen im Internet“, aktiv zu werden. Langfristig kann das Ziel nur heißen, sich ein Einkommen unabhängig der eigenen Person aufzubauen und das Kapital arbeiten zu lassen. Arbeiten macht dann nur noch Sinn, in einer Sparte, die zukunftssicher ist, wie z.B. bei Nui. Werbung wird es immer geben und auch kleinere Aufgaben, die für Firmen erledigt werden müssen. 

2018 wird ein gigantisches Jahr werden. Der Run auf die Kryptowährungen wird erst richtig starten. Warum?

Banken und Regierungen planen, das Bargeld abzuschaffen.

Kürzlich lief ein kompletter Thementag bei NTV mit dem Thema Kryptowährungen. Experten sagen, wer heute geboren wird, wird keine Bank mehr von innen zu sehen bekommen. Ob das so kommt, weiß ich natürlich auch nicht. Aber was wenn doch? Es gibt viele Leute, die noch keine Erfahrung mit Online-Banking haben. Es gibt sogar eine nicht zu unterschätzende Anzahl derer, die noch nie Geld mit einer EC-Karte geholt, geschweige denn eine Rechnung mit einer EC- oder Kreditkarte bezahlt haben. 

Der Ruf nach Hilfe und nach Alternativen wird lauter werden. Wer nicht 100%ig gläsern werden möchte und Wert auf ein gewisses Maß an Freiheit legt, muss sich mit Kryptowährungen beschäftigen.  

„Ab 1.1.2018, können auch private Finanzdienstleister relevante Daten eines Bankkontos einsehen. Damit wird das Bankgeheimnis noch weitgehender abgeschafft als bisher.“

Wer immer noch glaubt, sein Geld ist bei der Bank am besten aufgehoben, der sollte mal diesen Artikel vom 14.11. lesen, was die EZB jetzt zusätzlich schon wieder plant und durchsetzen möchte. In Indien wurde letztes Jahr das Geld plötzlich total entwertet. Die bereits heute laufende Flucht in großem Ausmaße in andere Währungen, insbesondere in die Kryptowährungen, wird weiter zunehmen. Man bekommt es nur am Rande mit, aber es brodelt bereits überall (nur ein Beispiel hier)

Wir sind, zum Glück, schon einige Schritte weiter. Die Wirtschaft übrigens auch. Ich meine damit nicht nur, dass die europäischen Banken ihre eigene Kryptowährung herausbringen möchten, wie bereits zuletzt berichtet, sondern, dass wir wohl demnächst überall mit Kryptowährungen bezahlen werden können. Zuerst wohl hauptsächlich mit Bitcoin aber wir gehen ganz stark davon aus, dass der Platincoin, das Pendent zum Bitcoin werden wird. Der Bitcoin steht, mit starken Schwankungen, momentan bei über $ 8.000. Der Platincoin startet gerade international durch, ist noch nicht an der Börse erhältlich. In den Business-Paketen der Schweizer PLC Group AG bekommt man nach der kostenfreien Registrierung Platincoins laut Index (momentan 1,50 €) kostenfrei dazu.

Welche Coins sich am Ende durchsetzen werden, ist zugegebener Maßen spekulativ. An den Erfolgversprechensten, versuchen wir uns zu beteiligen und werden weiterhin darüber berichten. Wichtig ist hierbei neben dem Vertrieb, besonders auch, was hinter dem Coin steckt. Ob nun Bitcoin, Platincoin, Unison Coin oder vielleicht der neue Coin von Nui Kala zu den erfolgreichsten oder wertbeständigsten Coins gehören wird, kann niemand zur Zeit voraussagen. Nirgends dabei zu sein, ist aber definitiv die falsche Strategie.   

Wer Partner im größten Team der PLC AG, dem Galaxy Team sein und Teil dieser Erfolgsgeschichte werden möchte, kann sich unter folgendem Link kostenfrei registrieren. 

Zur kostenfreien Registrierung

Wer noch Hilfe, Tipps oder Unterstützung zu den Programmen und Systemen benötigt, kontaktiert mich bitte. Ich helfe gern und beiße nicht.

Viele liebe Grüße und viel Spaß mit Euren Programmen

Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*