Evo Binary – Forex-Trading at its Best für alle

EVO Binary – FOREX-Trading 2.0

Eigentlich hatte ich mir nach einigen Pleiten in diesem Bereich geschworen, nicht mehr direkt in den FOREX-Markt einzusteigen – eigentlich (indirekt bin ich ja bei MyPensionPlanworks bereits dabei). Jetzt, da ich mehr weiß über das Unternehmen EVO Binary, musste ich einfach meine Meinung revidieren. Fast alle rang- und namenhaften Networker haben dieses Unternehmen bereits auf Herz und Nieren getestet und sind dort völlig begeistert eingestiegen. Eine derartige Transparenz ist im Online-Geschäft eine absolute Rarität. Auch das Sicherheitsdenken des Unternehmens ist vorbildlich.

Außerdem ist der Markt, den Evo Binary beackert, der FOREX-Handel, einfach zu groß und zu verlockend, um ihn links liegen zu lassen. Man muss sich das nur einmal auf der Zunge zergehen lassen, der Markt besteht bereits seit 1971 und setzt heute über 4 Billionen $ pro Tag um. Dies entspricht dem Monatsumsatz an der New Yorker Börse – unvorstellbar.

NEWS:

Achtung: Neue Entwicklung: Folgende News erreichten mich heute am 27.3.2018 aus ganz zuverlässiger Quelle (Es gibt allerdings auch die andere Sichtweise – siehe weiter unten).

Mein Kontakt schreibt:

Guten Tag zusammen,
gebt diesen Fall nicht auf! Wir wurden seitens Ramon Alcantara betrogen, auch ich habe ihn persönlich kennengelernt und ihm vertraut.
Jedoch gibt es hier Instanzen, die Justiz, die in dieser Richtung Nachforschungen betreibt und es ist sinnvoll sich hier mit zu engagieren! Je mehr Leute sich in diesem Fall engagieren, umso schneller können wir eine Lösung erhalten!
Viele Menschen sind in den letzten Jahren auf betrügerische Firmen hereingefallen.
Ich arbeite bereits an diesem Fall, vernetze mich mit betroffenen Personen, die ergänzende Informationen haben.
Institute, die diesen Fall untersuchen sind:

https://www.citius.mj.pt

Distribuição de Processos – Tribunais da Relação

Fátima Pires, Inspectora

———————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

Unidade Nacional de Combate à Corrupção

Secção Central de Investigação do Branqueamento e Infracções Tributárias

Kontaktperson, die den Fall bei Unidade Nacional de Combate à Corrupção (Polícia Judiciária) untersucht:

Fátima Pires, Inspectora
Unidade Nacional de Combate à Corrupção
Secção Central de Investigação do Branqueamento e Infracções Tributárias
Tel. 21 196 8109 Fax 21 316 01 26
E-mail: fatima.pires@pj.pt

Dort werde ich ebenfalls nachhaken was zu tun ist. Jede nützliche Information bitte mit uns teilen.
Die Polícia Judiciária ist eine Art FBI in Portugal.

Ich werde jetzt hier den Link zu einer WhatsApp-Info-Gruppe reinstellen, die meine zuverlässige Quelle, der Herr Raphael Engels gerade geöffnet hat, mit der Bitte, konstruktiv und unterstützend dort mitzuwirken. Wir alle, auch Raphael, sind Geschädigte und ziehen an einem Strang. Was wir in der Gruppe nicht sehen wollen ist Smalltalk, Gejammer oder noch schlimmer Pöbeleien. Wir sind froh, dass es jemanden wie Raphael gibt, der sich für uns alle die Mühe macht, aktiv an einer positiven Lösung für jeden von uns zu arbeiten. Ich hoffe auf Unterstützung aus Euren Reihen.

WhatsApp-Gruppe Evo Binary News  

Natürlich gibt es auch noch die andere Sichtweite, die z.B. der Ian hat, ebenso wie Raphael und wir ein Betroffener, der persönlichen Kontakt zu Ramon hat und folgende Infos zu der Situation, nach einem Gespräch mit Ramon zusammengestellt hat. Entschuldigt bitte die kleinen Fehler, aber Ian ist kein Deutscher und schreibt, wie ich finde dafür hervorragend. Ich selbst habe Ian nur kurz einmal in Berlin bei einem anderen Business kennenlernen dürfen und habe ihn ebenfalls nicht nur dort, sondern auch in weiteren Diskussionen in verschiedenen Gruppen dieses Businesses, als absolut ehrlich und integer kennengelernt. 

Zusammenfassung Ian

Raphaels Statement dazu:

Dem Geschwafel von Ramon würde ich nicht viel Glauben schenken! Es ist nicht alles so sonnig wie er sagt. Wir werden voraussichtlich im Mai als Gruppe nach Lissabon fliegen und uns mit den Behörden persönlich auseinandersetzen. Wer Interesse hat daran teilzunehmen, kann mich anschreiben. Ich möchte hier mehr Bewegung reinbringen.

Was nun richtig ist, können wir alle von hier aus nicht beurteilen. Ich finde es toll, dass Beide so viel Einsatz zeigen und jetzt demnächst sogar zusammen nach Lissabon fliegen, um dort vor Ort, neue Infos zu erhalten und mehr Licht in die Sache zu bringen. Vielen Dank an Raphael und Ian dafür schon einmal vorab.

Ich hatte heute, den 20.3.2018, Kontakt mit Ramon und habe ihn gefragt, was passiert, wenn die Konten irgendwann, hoffentlich bald, wieder freigegeben werden. Seine Aussage dazu ist eindeutig. Er betont, dass dann ganz normal weitergearbeitet wird. Das finde ich sehr positiv. Warten wir es ab.

Die Gelder sind immer noch eingefroren und wir wissen nicht, wie lange es noch dauern wird (aus meiner Erfahrung, jedoch sehr lange). Noch wird, wie ich hörte mit einem letzten Konto weitergetradet. Allerdings können auf Grund der Kontosperrungen, auch die ausgelaufenen 2/3 Anteile der alten Pakete NICHT reinvestiert werden. Meine Empfehlung (meine Partner wissen Bescheid): Kümmert Euch um andere Programme und wenn dann irgendwann noch etwas kommt, dürfen wir uns freuen. Meine Empfehlung ist hier der Six Sigma Trader. Hier bleibt Ihr Herr Eures Geldes, da die Signale auf Eurem Brokerkonto nur gespiegelt werden. Am 5.2.2018 startet endlich die neue Software. Schaut Euch das einfach einmal an.  

We have come to clarify any and all misunderstandings about account blocking. At that moment there are 3 processes in parallel. 2 processes in relation to the Binary Event accounts and a process regarding thepersonal accounts of Mr. Ramon Alcantara and some people close to him.
The ruling distributed to some leaders deals with only one of the processes and one thing needs to be clear:
The judgment SUGGESTS that the company could continue to operate if it opened other bank accounts to receive amounts from customers but they do not mind for several details:
1- The brokerage is accredited to send values ​​to 2 places specifically: the existing bank account or Advcash.
We tried several times to change the reception locations but without success.
2- Considering that the accounts of the company are blocked only an irresponsible would open new accounts and run the risk of locking them again.
Any other information other than this is just a malicious attempt to cause concern is disturbances between clients and partners.
Best regards,
Ramon Alcantara

Eine Übersetzung: Wir möchten alle Missverständnisse bezüglich der Blockierung von Konten klären. Im Moment gehen 3 Prozesse gleichzeitig. 2 Prozesse in Bezug auf die Konten der binären Ereignisse und einen Prozess bezüglich der persönlichen Konten von Herrn Ramon Alcantara und einigen anderen, ihm nahestehenden Personen.
Das an einige Führungskräfte verteilte Urteil behandelt nur einen der Prozesse und eines muss klar sein:
Das Urteil UNTERSTÜTZT, dass das Unternehmen weiter arbeitet, wenn es andere Bankkonten eröffnet, um Beträge von Kunden zu erhalten, aber sie beachten nicht mehrere Details:

1. Die Maklerfirma ist akkreditiert, um Werte an 2 Orte zu senden: das bestehende Bankkonto oder Advcash.
Wir haben mehrmals versucht, die Empfangsorte zu ändern, aber ohne Erfolg.
2. In Anbetracht der Tatsache, dass die Firmenkonten gesperrt sind, würde nur eine unverantwortliche Person neue Bankkonten eröffnen und das Risiko eingehen, sie erneut zu sperren.

Jede andere Information als diese ist nur ein bösartiger Versuch, Besorgnis und Störungen zwischen Mitarbeitern und Partnern zu verursachen.

Auf Grund der momentanen Umstellung zum eigenen Zahlungsanbieter EVO Pay, empfehle ich jetzt in dieser Phase, die Einzahlungen auszusetzen und erst nach reibungsloser Integration wieder aufzunehmen. Das Problem ist, dass wenn man Pooling betreibt, auch immer dunkle Gestalten im Kunden-Pool mitmischen können. So leider auch hier. Es wird jetzt dauern, wie lange kann keiner sagen. Zum Glück sind nur die Auszahlungen betroffen, das Trading läuft weiter. Hoffen wir, auch im Sinne der Betreiber, auf eine schnelle Lösung. Anbei die News, die mich am 24.5. erreicht haben. P.S. Positiv: Die Lizenz in Dubai wurde auf 2018 verlängert.

Gute Neuigkeiten im September 2017, die ich Euch so direkt weitergeben möchte:

Ramon hat einem Kollegen am Telefon versichert, dass dieses Jahr noch Auszahlungen möglich sein werden. Diese werden wohl in 3 Wochen, wenn die Untersuchungen abgeschlossen sind, über Bitcoin und Perfect Money laufen. Verträge stünden kurz vor der Unterschrift. Eine anderer Kollege hat in eine anderen Evo-Gruppe mitbekommen, das ein Partner, der mit einem USG-General Manager (Broker von Evo) gesprochen hat, der ihm bestätigen konnte, dass Evo mit ihnen immer noch an der Börse handelt.

Schauen wir mal, aber sind doch wieder einmal positive News.  

Zusammenfassung des heutigen Skype Gesprächs mit Ramon und Dr. Nunes vom 30.08.2017:

Die Accounts welche der Geldwäsche verdächtigt wurden konnten identifiziert werden. Interpol hat nun laut Andre ( Anwalt ) die Folgeschritte eingeleitet. Wie genau diese aussehen weiß er nicht. Es könnte sein das diese Personen direkt Post von Interpol bekommen. Es könnte jedoch auch sein das Interpol die Daten an die Behörden der entsprechenden Länder weiter gereicht hat.

An der Dauer von Sperrung kann momentan nichts geändert werden. Dass einzige was früher passieren könnte ist das die Entscheidung Anfang Oktober getroffen wird.

Die Dokumente werden nur vor Ort gezeigt. Türkische Leader werden jetzt nach Lissabon fliegen nur um die Dokumente zu sehen. In einem Call kann es nicht gezeigt werden weil es fotografiert werden könnte und dann die Welle macht.

Wir stimmen jetzt auch einen Termin ab um nach Lissabon zu fliegen und uns dies zeigen zu lassen.

Laut Andre ist es unwahrscheinlich, dass die Frist noch einmal verlängert wird.

Andre und Ramon sind sich absolut sicher das die Situation ein positives Ende nehmen wird.

Nächste Woche wird es noch einen Call mit Alexandre Rodriguez (dem Trader) geben.

*Hier die Zusammenfassung des Calls mit André Nunez (Anwalt von Ramon Alcantara) vom 1.8.2017 :*

—————————–
_Alle Antworten sind Wiedergaben vom Anwalt, Andre Nunez_
—————————–

• Er hat „Schritte eingeleitet, dass der Einspruch gegen die Kontosperrungen beschleunigt wird (Dauer 60 anstelle 90 Tage)“

• Wovon bezahlt Ramon die Anwälte und Mitarbeiter?

„Aus seinen eigenen privaten Ersparnissen“

• Warum konnte kein Dokument gezeigt werden, das die Kontensperrung bestätigt? 

„Weil es nur eine kurze Benachrichtigung war, die keinen Namen enthält, der an Evo Binary gerichtet ist. Es ist noch kein endgültiges Dokument mit dem Adressat an Evo Binary vorhanden. Wenn Evo Binary diese Benachrichtigung herausgehen würde, müssten sie mit mit finanziellen Sanktionen rechnen. Das offizielle Dokument ist per Post an Evo unterwegs und wird täglich erwartet.“

• Was hat es mit dem Statement der Novo Banco Portugal auf sich?

„Dies bestätige nur, dass das Evo Binary Konto dort eingefroren ist.“

• Wieso wurden pauschal alle Konten aller User eingefroren?

„Um komplett alle Transaktionen zu untersuchen und eventuelle Verbindungen herauszufinden.“ 

• Was wären die schlimmsten Konsequenzen mit denen Evo Binary Investoren im worst case zu rechnen hätten?

„Wenn herausgefunden würde, dass ein Investor „illegales“ Geld hätte, könnte dieses von den Behörden vereinnahmt werden. Die restlichen Gelder / Konten würde dann wieder freigegeben wären. Nachdem die Gelder/ Konten wieder freigegeben sind, geht es mit Evo wieder weiter. Keiner, der nichts Illegales getan hat, wird sein Geld verlieren.“

Hier das sind News die ich bekomme habe:

hier die neusten Updates zu Evo Binary:

letzte Woche gab es einen internen Skype Call mit dem CEO Ramon Alcantara.

Die Behörden haben nach mehreren Beschwerden und Hinweisen seitens ADV Cash auf ein mögliches Schneeballsystem und Geldwäscherei alle Konten von Evo Binary gesperrt. Daraufhin wurde Evo Binary gebeten alle Konten, Papiere und Belege offenzulegen. Diese Papiere haben die Leader beim letzten Meeting ebenfalls gesehen und es sieht sehr gut aus.
Die Behörden haben die Papiere geprüft und sollten die Konten bereits wieder freigegeben haben. Aber es wurden 3 Investoren ausgemacht welche verdächtigt werden Gelder zu waschen. Diese Investoren haben grössere Summen investiert und dem wird derzeit nachgegangen. Nun liegt es an den Behörden die Sache so schnell wie möglich zu klären und die Konten wieder zu öffnen.
Das Trading mit unserem Kapital ist durch diese Sperrung nicht betroffen, nur die Konten zur Auszahlung.
Nun kann es wenige Tage bis zu mehreren Wochen dauern bis die Konten wieder freigegeben werden. Es heißt abwarten.

Leider sind wir bei dieser Art von Geschäften wieder einmal nur hilflose Zuschauer, die nur das Beste hoffen können.

Wer vor solchen Überraschungen zukünftig gefeit sein möchte und sich mehr Sicherheit für sein Geld wünscht, sollte sich unbedingt einmal mit dem Six Sigma Trader beschäftigen. Dieses Programm ist meines Wissens, was Sicherheit, Transparenz und Langfristigkeit anbelangt, momentan im Netz einzigartig und darf auch gern und ohne Gewissensbisse, der eigenen Oma weiterempfohlen werden. 

Die Firma Evo Binary mit Sitz in Dubai und Lissabon, entwickelt spezifische Software für den Finanzmarkt und stellt diese ihren Kunden kostenpflichtig zur Verfügung. Evo Binary hat eine automatisierte Softwarelösung für den Devisenhandel entwickelt, die es unter ständiger Beobachtung von eigenen Brokern Evo Binary erlaubt, sicher und erfolgreich auf dem Finanzmarkt zu handeln. Dieses automatisierte Handelssystem hat bei diversen Tests hervorragende Ergebnisse erzielt. Der Trading-Robot von Evo Binary verspricht, ohne volles Risiko zu gehen, 27% monatliche Rendite auf das arbeitende Kapital (was dies bedeutet, erläutere ich etwas später).

Aus rechtlichen Gründen vorweg wie immer der Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass diese Tipps von mir immer nur auf meinen eigenen positiven Erfahrungen und Einschätzungen beruhen und keine Garantie für die Zukunft darstellen. Lesen Sie vor Ihrer Entscheidung bitte unbedingt immer auch den Einkommensdisclaimer und den Haftungsausschluß. Bei jeder unternehmerischen Beteiligung bestehen immer Chancen und Risiken, die im Extremfall auch zum Verlust des Geldes führen können.

Lizenz-Pakete (Pläne) von Evo Binary

Ab 500,- € partizipiert man bei Evo Binary an den Gewinnen des Trading-Robots. Mit dem Starter-Plan sichert man sich lediglich seinen Platz im Unternehmen. So kann sich jeder, nach seinen persönlichen Möglichkeiten, einen Plan aussuchen.

Evo Binary Pläne 

Was kann man bei Evo Binary verdienen?

Evo Binary Pläne was kommt raus

Ein Drittel eines jeden Lizenz-Planes geht an die Firma Evo Binary. Dieses Geld ist zum kleinen Teil für die Software aber zum großen Teil für den fantastischen und bis ins kleinste Detail ausgeklügelten Marketing-Plan. Aber dazu komme ich gleich noch.

2/3 der Einzahlung arbeitet also für uns und zwar für ein Jahr. Danach ist das Geld nicht weg, sondern kann ausgezahlt, oder erneut durch die Managementgebühr bei Evo Binary für ein weiteres Jahr aktiviert werden.

Nehmen wir ein Beispiel: Sie zahlen 1.500,- € für den Professionell Plan. Dann erhalten Sie mtl. 270,- € auf die arbeitenden 1.000,- €. Wer nach 2 Monaten bereits wieder das Unternehmen verlassen möchte, kann sich dann die 1.000,- € und die 2 x 270,- € auszahlen lassen und hätte bereits nach diesen 2 Monaten einen Gewinn. Dies ist im Online-Business, meines Wissens nach, einzigartig.

Bitte beachten Sie die Auszahlungsmodalitäten und auf die Namen und die Anzahl der Zahlungsanbieter, was wiederum für die Klasse, die Qualität und Seriosität von Evo Binary spricht.

EVO Binary Zahlungsanbieter

Evo Binary Auszahlungen

Neben den genialen Verdienstmöglichkeiten als Planinhaber, und ich habe es weiter oben bereits kurz angedeutet, hat Evo Binary ein (Pep  Guardiola würde sagen) TOP- TOP- TOP Bonusprogramm mit sogar 3 verschiedenen Boni und zusätzlich noch ein Karriereprogramm.

Bonusprogramme Evo Binary

Ich möchte gar nicht zu viel Verwirrung stiften, aber die drei Bonusprogramme seine hier noch einmal kurz abgebildet.

Evo Binary Weiterempfehlungsbonus

Evo Binary Binärer Optionen Bonus

Evo Binary Restbonus

Neben dem netten Weiterempfehlungsbonus und dem tollen bekannten Binären Bonus, gibt es bei Evo Binary einen sog. Restbonus. In der Grafik ist dieser sehr hoch berechnet. Rechnen Sie mal etwas kleiner. Gehen Sie einmal nicht vom VIP- sondern nur mal wieder vom Professional-Plan aus, der ja auch bereits mit 1,50 € pro Partner, der diesen kauft, solange er dabei ist, bis in die 5. Ebene ausgeschüttet wird. Wenn wir also 4 Partner finden, die jeweils wieder 4 Partner finden so kommen wir auf insgesamt 84 Leute. Nehmen wir jetzt an jeder von denen hätte wirklich nur den 1.500er Plan gekauft und würde sich alle Rendite auszahlen lassen und nichts nachkaufen, so wären das trotzdem für Sie mtl. 126,- € allein durch den Restbonus von Evo Binary und das ist nur bis in die 3.Ebene gerechnet.

Meine Strategie bei Evo Binary

Vielleicht interessiert es den einen oder anderen, wie mein Plan für ein passives Einkommen bei Evo Binary aussieht und wie hoch ich ins Risiko gehe. Deshalb, hier meine Strategie:

(Die folgende Strategie behält selbstverständlich ihre Gültigkeit. Ich habe jedoch inzwischen eine längerfristige Strategie gewählt. Wer Interesse hat, findet diese hier: http://internet-profit-map.com/maximalrente/)

evo-binary-statistic-neu-korrigiert

Sie sehen, dass ich insgesamt 5 volle Monate mit 1.500,- € im Risiko stehe. Nach dem 5. Monat kann ich mir dafür dauerhaft jeden Monat 360,- € auszahlen lassen, ohne dass die Auszahlungen irgendwann wieder weniger werden, durch z.B. nach 12 Monaten erneut anfallende Managementgebühren für die erworbenen Pläne. Im Gegenteil, nach dem 9. Monat bei Evo Binary habe ich bereits Gewinne gemacht und ab dem 19. Monat kann ich die Ausschüttung sogar auf 490,- € mtl. steigern. Zu diesem Zeitpunkt arbeiten dann bereits der ursprüngliche Professional Plan plus 4 weitere Starter Pläne (Upgrades wurden nicht berücksichtigt). Und das Schöne ist, die mtl. Ausschüttungen werden im Laufe der Monate immer höher werden.

Voraussetzung für diese Zahlen sind, a., dass die mtl. 27% erreicht werden und b., dass die neuen Pläne umgehend gekauft werden und sofort anfangen zu arbeiten und gleich die vollen Ergebnisse bringen. Sollte dies nicht der Fall sein und, da der Ausschüttungstag immer der 5. des Monats ist, ist dies wahrscheinlich, werden sich in diesem Fall voraussichtlich die Werte im Bereich des Accounts leicht verschlechtern, was aber keine Auswirkung auf die Gesamtsituation und auch nicht auf die Ausschüttungshöhe und die zeitliche Abfolge haben dürfte. B. ist schon wieder hinfällig, da wir ja ganz selten genau zum 1. des Monats einzahlen. Man hat also bereits die ersten Gewinne auf dem Account, bevor der erste volle Monat startet.

In diesen Zahlen sind bewusst keine anderen Provisionen und Boni von Evo Binary eingerechnet – die kommen alle noch extra oben drauf.

Übrigens sowohl die Verifizierung, als auch die kostenfreie Banküberweisung liefen bei mir jeweils innerhalb eines Arbeitstages. Hier noch einmal die Verifizierung als PDF: wie-verifiziere-ich-mich-bei-evo-binary

Inzwischen ist es auch möglich, mit ADVCash einzuzahlen, was auf alle Fälle instant funktionieren soll. 

Ich habe bei der Überweisung an Evo Binary die Order Nummer, die Customer ID, das Überweisungs-Datum, den Benutzernamen und  den Namen eingetragen. Anschließend habe ich ein Mail mit PNG und PDF von der Überweisung an Evo Binary gesendet. Ein Tag später war das Geld da und hat bereits erfolgreich gearbeitet.

Update: Geniale News vom Leader-Meeting von Evo Binary in Lissabon Mitte März 2017:

News vom Meeting Lissabon (EvoPay + Tradingkonten)

 

2 comments

  1. würdest du voll mit 30 000€ einsteigen?..

    • internetprofitmap

      Hallo lieber Tuncay,

      nein, das würde ich nicht, weil ich meine Engagements deutlich konservativer auslege. Auf dieser Seite findest Du meine Zahlen und die von mir erarbeitete Strategie, um ein regelmäßiges monatliches Einkommen zu generieren. Ich weiß, dass viele bei Evo Binary und bei Questra, Recyclix und anderen Programmen sehr viel höher einsteigen. Ich verzichte allerdings lieber auf die Masse an Partnern, da ich eines auf keinen Fall möchte, und das ist, dass meine Partner mir später vorjammern müssen, in finanzielle Schwierigkeiten geraten zu sein.
      Deshalb habe ich eine ganz klare Vorgehensweise und weise jeden meiner Partner vor einem Engagement in dem jeweiligen Programm, immer darauf hin, zuerst meinen Einkommensdisclaimer und meinen Haftungsausschluss zu lesen und ich schreibe auch gern hier noch einmal meine Prioritäten:

      1. Nie mehr Geld einsetzen, als man im Notfall auch bereit ist, verschmerzen zu können.
      2. Auch im Online Business, oder vielleicht gerade dort, gilt es, breit, also auf mehreren Beinen aufgestellt zu sein und nicht alles auf ein Pferd zu setzen und
      3. das Start-Engagement möglichst schnell wieder herauszunehmen und anschließend nur noch mit den Gewinnen zu arbeiten.

      Wir sprechen hier über unternehmerische Beteiligungen und die sind immer mit Chancen aber auch mit Risiken verbunden. Darüber solltest du Dir vor Deinem Engagement klar sein.

      Ich bin sehr überzeugt und begeistert von den Programmen, die ich hier vorstelle und mir ist es wichtig, dass meine Partner einen sehr guten Support und nach Möglichkeit immer zeitnah die aktuellsten News erhalten. Mir ist es aber genauso wichtig, dass sie von vornherein bestens aufgeklärt sind und wissen, was sie tun.

      Solltest Du Dich für ein Engagement bei Evo Binary noch nicht entschieden haben und in mein Team möchten, sage mir bitte Bescheid, ob Du das Programm weiterempfehlen möchtest, damit ich Dich richtig platzieren kann.

      Viele liebe Grüße

      Thomas Claussen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*