Sondernews: Very Bad News aber auch Unglaubliches

Hallo Ihr Lieben,

die Geschehnisse der letzten Tage zwingen mich dazu, Euch jetzt, so kurz nach dem letzten Newsletter schon wieder anzuschreiben. Verrückt, wie diese Zeit in denen sich alles zu überschlagen scheint, laufen auch die Entwicklungen im Finanzsektor. Das betrifft auch unsere Systeme.

Es gibt einmal echte Bad News und einmal Unglaubliches.

Womit fange ich an?

Ich denke mit der schlechten Nachricht, dann haben wir das hinter uns.

Grateful Shift:

Fast zweieinhalb Jahre lief dieses tolle System bei mir wie ein Uhrwerk und Anfang Januar durfte ich mich über einen Gewinn von etwas mehr als 100% freuen. Ende Januar dann die ersten Probleme – ich berichtete über die Schwierigkeiten der Software bei 20% der Partner (siehe Newsletter Februar).

Nun kam es heute Nacht (23. – 24.2.2022) zu einem (erneuten) Notfallstopp bei wohl einem Großteil der Grateful-Shift Partner.

Innerhalb von 30 Tagen zwei solche Ereignisse, das widerspricht meinem Verständnis von einem empfehlenswerten Investment Case. Ab sofort empfehle ich nicht mehr den Einstieg in dieses System. Das ist für mich und einige Partner, die sich hier eine zusätzliche Altersversorgung aufbauen wollten, sehr bitter und sehr enttäuschend.

Es kommt immer mehr die Erkenntnis ans Licht, dass langfristiges Trading mit auf Dauer guten positiven Renditen, doch den Finanzmogulen vorbehalten bleibt, die ganz andere Summen bewegen können.

Alle Systeme, die viele Kollegen von mir und/oder ich selbst über die Jahre getestet haben, enttäuschten bisher. Es war vielleicht auch ein wenig naiv zu glauben, dass sich Grateful Shift davon auf Dauer abheben würde. Nach knapp 2,5 Jahren hat dieses System nun also auch seine Schwächen offenbart.  

Ich danke dem CEO Raphael für die tolle Zusammenarbeit. Wir werden natürlich in Verbindung bleiben mein Freund.

Hier nun mein momentanes Endergebnis im System Grateful Shift.

Platincoin:

Hier passieren im Moment unglaubliche Dinge. Alex Reinhardt der CEO nimmt das Geld aus seiner „Kriegskasse“, immerhin zwischen 60 und 80 Millionen, um die PLC- und die PLCU-Community näher zusammenzuführen. Die genauen Konditionen werden erst noch bekanntgegeben und die Aktion soll auch erst einmal auf ca. 3 Monate begrenzt sein, aber sie soll nicht einmalig bleiben, sondern bei Erfolg mehrfach wiederholt werden, wenn die „Kriegskasse“, wie er sagt, wieder gefüllt ist.

Er bietet den PLC-Partnern an, Ihre PLC-Farmen 1 zu1 in PLCU-Farmen zu tauschen. Für eine 1.000,- € PLC-Farm soll es dann also eine 1.000,- € PLCU-Farm geben. Die darin geschlossenen Smartcontracte sollen weiterlaufen aber der Maxload der PLC-Farm wird dann natürlich um die getauschte Farm reduziert. Detailliertere Informationen dazu wird es demnächst geben. Auf alle Fälle ein riesengroßes Geschenk, welches viele Partner erfreuen und andere noch unschlüssige zumindest ins Grübeln bringen wird.

Füllen muss man die neuen PLCU-Farmen natürlich selbst und das ist die Motivation, die sich hinter Alex Millionengeschenken verbirgt. Neben der Zusammenführung der Communities kann diese Maßnahme natürlich auch einen riesigen Schub für die Kursentwicklungen der Coins, für die Expansion der Community und für die Schließung der Liquiditätslücke bei PLC bringen.

Eigentlich war ich in Gedanken schon fast so weit, die Gewinne aus Grateful Shift zum Kauf von PLCU zu verwenden. Vielleicht nehme ich jetzt das verbliebene Geld von dort dafür. Mal schauen. PLC’s in PLCU’s tauschen werde ich bei dem jetzigen PLC-Kurs jedenfalls nicht.

Ich hoffe aber, dass durch die 35 Millionen Pendingcoins, die jetzt alle auf den Markt kommen, der Kurs des PLC noch weiter sinkt, damit die dann folgende Aufkaufaktion für die Verbrennung der PLC’s noch erfolgreicher wird. Alex denkt genauso und will den Tiefpunkt des Kurses in Ruhe abwarten ohne einzugreifen. Die zu erwartende Unruhe der Uninformierten in der Community nimmt er dafür richtiger Weise in Kauf. Auch hier heißt es stark bleiben zum Wohle aller.

Also ich muss sagen, er macht wirklich alles dafür, damit das Gesamtprojekt Platincoin erfolgreich wird. Dazu zwei wichtige Videos mit vielen Details für Interessierte:

Webinar mit Alex vom 21.2.2022 und der Coffee-Talk vom 22.02.2022!

Etwas Unglaubliches, als ob diese Millionengeschenk nicht schon unglaublich genug wäre, habe ich noch versprochen. Einer kommt noch:

Platincoin hat ein sensationelles Autoprogramm gestartet. Die genauen Konditionen kommen sicher noch schriftlich und ich denke auch eine ständig wachsende Händlerliste aber vorab schon einmal ein kurzer Film dazu. Rabatte bei Neuwagen von 50 bis vielleicht sogar 70% sind sicherlich weltweit einzigartig.

Viel Neues in so kurzer Zeit. Leider nicht alles Positiv aber trotz der negativen News bezüglich Grateful Shift, überwiegen die positiven News von Platincoin und alle, die sich ein neues Auto kaufen möchten, haben die Verluste eh gleich wieder wettgemacht. Wollen wir hoffen, dass das Platincoin-Konstrukt hinter dem Autoprogramm auch langfristig funktioniert. Dann besteht wirklich die Chance, dass hier am Ende des Tages alles gut wird.

Ich habe immer gesagt, einer muss durchkommen.

Viele liebe Grüße

Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*